Startseite
  Über...
  Archiv
  Mein Buch
  Der Missbrauch
  meine Gedanken
  Zeilen an ihn.... triggert enorm
  Die Kindheit
  Angsttherapie
  denkzimmer
  mein inneres Kind
  mein heute
  Beziehung
  hm
  Träume
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Mein Lieblingsmensch
   Lebensgeschichten von anderen Opfern

http://myblog.de/frosti.dani

Gratis bloggen bei
myblog.de





so familíe
ich versuch es mal. Habe zwar schon riesiges Herzklopfen, aber in meine Folgen habe ich ja eh irgendwie schon angefangen,gehört eigentlich hier mit hin. Daher könnte es sein, dass sich nun einiges wiederholt, aber ich schreibe es jetzt mal alles auf.
Es wird sehr durcheinander sein, aber ich hoffe ihr könnt mir einigermassen folgen. da ich nicht sonderlich viel an bildern habe, kann ich wahrscheinlich nicht so deutlich und zusammenhängend schreiben wie manch einer

So es geht los....
<
<
<
<
<
<
Ich fang mal ganz von vorn an.
ich wurde 1967 geboren , meine Schwester 1970. Wir wohnten damals in einer sehr kleinen Wohnung, weil meine Mutter eine hauswartsstelle annahm, weil ER das arbeiten nicht gerade erfunden hatte. War zwar nie Arbeitslos so weit ich weiß, aber sehr oft Krankgeschrieben.
Also gut, in dieser Wohnung gab es eine grosse kammer mitten im Wohnzimmer , mit grosseer Tür. Ich wurde dort regelmässig lange eingesperrt. Ich sehe dort eine kleine matratze liegen , einen Pipitopf und ein Wasserglas.Ich weiß das ich dort oft verweilte. meine Mutter sagte mir, dass ER mich dort einsperrte und den Schlüssel mit nahm, damit sie mich dort nicht raus holte. Der Familie hatte sie nichts erzählt, war ihr peinlich, Hm... super gelaufen für mich.
Einmal sollte ich mit drei einen Bleistift neben an im Schreibwarenladen kaufen, lief aber die ganze Straase runter bis zu Wertheim, weil dort gab es einen Kindergarten , wo ich immer war wenn meine Eltern einkaufen waren. Also ging die kleine dort hin und spielte. Zum Feierabend fragten sich dann die Erzieher warum mich keiner holte und riefen die Polizei. Die suchte mich schon.Also fuhr man mich nach hause. das erste was ER machte, als die Polizei weg war, war ER legte mich übers Knie und versohlte mir den hintern. Ich sehe sogar den weißen Stuhl in der Ecke , wo Er sein Bein raufstellte und mich über seine Knie legt.
Oft wurde ich nachts wach , weil die kleine weinte. Ging ich dann ins Schlafzimmer war keiner da. Oft kam die Polizei , weil ich nachts auf der Strasse war mit der kleinen um mama und papa zusuchen.
Wi rzogen 1972 in eine größer Wohnung, da wir aber noch keinen kitaplatz,im neuen Bezirk ,atten musste wir mit der U-Bahn morgends um5:30 zum Notplatz fahren. Unsere Mutter war Krankenschwester un dfing schon um 6 an, wo ER war ? keine Ahnung, also gingen wir mit ihr morgends los und sie stieg aber schon eine U-Bahnstation später wieder aus, wir mussten dann noch 4 Stationen weiter,gibgen dann die dunklen Starssen entlang und blieben dann noch 15 min. vor verschlossener Tür stehen.
So dann erinnere ich mich an die nächsten schlimmen sachen erst wieder mit9. Meine Eltern standen in Scheidung, wir wollten zum Funkturm und sie fingen sich ganz furchtbar an zu streiten und sietrat IHM in den Schritt.Rums lag er lang. ich hatte solch einen Schrecken bekommen.
So dann kam die Scheidung, er ging. Wir waren mit ihr allein, sie lernte schnell einen neuen kennen. kam nachts nicht nach Hause , weil sie bei ihm bleiben wollte. Plötzlich eines tages kam ich von der Schule und ER war da. Wow, ich schaute vielleciht. ER erklärte mir nur, mama ist jetzt bei Günter und ich habe das Sorgerecht für euch.
ich weinte wollte zu meiner Mama undER sagte, sie hat jetzt ihre eigene Familie, sie wollte euch nicht. Was sich letztes Jahr durch meine Oma bestätigte, sie hat wohl auf meien mutter eingeredet und gebettelt uns nicht dort zu lassen.Der grund: als ich geboren wurde war meine Tante 10, sie war wohl sehr viel bei uns, weil ich ja die erste Nicht war, das erste Enkelkind.Also meine tanze war 10 undER fuhr sie abends nach Hause, fuhr dann aber in ein Waldstück und sagte ihr: wenn du in meine Hose fässt , bekommst du Tschengeld von mir. Meine tante reagierte aber für eine 10 jährige absolut toll und drohte IHM.
daher wollten meien Großeltern uns nach der Scheidung groß ziehen.
ich weiß nciht, wie alt ich wirklich war, aber irgendwann ging der Horror los.

Jetzt triggert es wirklich
Wenn ich zu IHM kuscheln ging, war plötzlich meine Hand an seinem Teil,
ich weiß nicht was ich wirklich tat. ich höre nur Sprüche und habe ien ekliges Gefühl in der Hand. Die Sprüche: nu komm hab dich nicht so. Du wirst sowieso bald damit in Kontakt kommen, ich bin deine Vater , ich will dir doch nichts böses. Nimm ihn mal in den mund, das ist nicht schlimm. Damit wirst du den Männern später freude machen. Du willst doch, dass die Männer dich lieben.Die Folgen daraus sin dja im anderen Beitrga zu lesen.
lag ic mit dem Kopf auf seinem Schoss, war da was hartes und ich legte meine hand schützend darauf, fühlte ich aber sau unwohl. War ich in der Badewanne , hat ER mich nur im Intim bereich gewaschen. Er fing zwar am Rücken an, aber er war auch sehr schnell dort wo ich es nicht wollte.
Ging ich nachts zu IHM, weil ich schlecht träumte , war es wieder da, dieses schiß Gefühl, Dazu weiß ich aber nicht. Sehe nur einen Vaseline Topf auf seinem Nachttisch. Sein Finger mit Vaseline und meine Pobacken. Ich weiß ncihts, will es auch nicht zu lassen.
Boah mir wird schlecht.
Ich musste mit 11 anfangen zu kochen, den haushalt machen, die kleine versorgen,einkaufen und alle Pflichten einer Hausfrau übernehmen, wehe das funktionierte nciht so. dann war ich eine Schlampe, eien Drecksau wie meien Mutter, eine hure.
Nachts durften wir keine Schlafanzüge anziehen , nur Nachthemden , aber ohne Slip, schrieb ich ja schon in : meine Folgen.
Ich bin Nachts oft wach geworden, weil mein nachthemd bis zur Brust hochgerutscht war, ich weinte und zog es runter. Fühlte mich elend, weiß aber nichts weiter dazu.Wi rhaben oft abends möbel vor die Tür geschoben, das keiner ins Zimmer kommen kann. Weiß ich auch nicht mehr 100%.
So besonders viel fällt mir leider nciht ein.Als ich meine Brust und Regel bekam , versteckte ich mich immer vor IHM. Schloss mich m bad ein und wenn ER es mitbekam, war die Hölle los. Dann mit 12 hat ER mich erwischt, wie ich mich nicht gewachen habe. Also tat er es. ich schrei und weinte , bat IHN aufzuhören.
Dann verschwand lötzlich wahnsinnig viel Geld zu Hause, ich war so 13-15.Insgesamt ca.2000 Dm, er hat uns dann eines Tages alle zwei minuten mit einem Stock verprügelt, damit jemand von uns gesteht.Es war nur keienr von uns, also holte ER die Kripo nach Hause, die nahmen Fingerabdrücke von mir und ich dachte na toll, denn in der geschäftskasse waren überall meine Fingerabdrucke, scließlich hatte ich die Buchführung gemacht. Hatte lange sehr üble Albträume ,w eil ich mich im Gefängnis sah.Mir wurde nie gesagt, was dabei eigentlich raus kam.
Mit 15 habe ich es gewgt in der Wohnung nur mit BH und Slip rumzulaufen. ER sagt:
Ich möchte nciht, dass du hier so feizügig rum läufst, ich bin eine alleinstehendeer Mann und möchte nicht so gereizt werden, oder so ähnlich.
Ups, dachte ich, was ist denn das. Als meien schwester 13 war hatte sie ihren ersten Suizid hinter scih. Sie musste zur Thera, die ER aber wieder abbrach, weil die Frau gefährlich sei.
Es folgten weiter Suizid Versuche, sie war ständig in der Klinik un dich fühlte mcih immer irgendwie schuldig.Hm.. keien Ahnung
nachdem kein Mb mehr bei mir stattfand, durch lief ich die Psycho Horror Schiene.
Er beleidigte mich, demütigte mich, beschimpfte mich.
Bumsen kannst du wie eine Erwachsene und Pflichten willst du wie ein Kind.
Nur weil ic nicht abgewaschen habe. ER tat nie einen Handschlag in der Wohnung. Ich war in der Kita bis ich 12 war und sie mich dann rausschmissen, weil ich zu alt wurde, daher kam ich auf eine gesamtschule.
In meienr UAsbildung bin ich manchmal morgens auf Zahnfleisch dort hin, weil ich nachts mal wieder nciht schlafen durfte. Entweder hielt ER mich wach, weil ich etwas tat, was falsch war oder ER stand bis um 2 uhr in der kinderzimmer tür und unterhielt sich mit meiner Schwester. Als ich um Ruhe bat,wurde ich echt übelst zusammen gestaucht.
Mit 18 oder 19 fragte ich ihn, warum ER mir das alles antat.
Er sagte: Du bist ja krank, wie gestört bist du eigentlich.
Wenn i ch einen Ständer hatte beim Kuscheln , dann ist das wohl normal, denn ich war ein alleinstehender Mann.u.s.w.
Möchte euch nciht zu sehr triggern
Er war nie alleinstehend, die Weiber kamen und gingen . Ich verlor manchmal total den Überblick. Als ich 14 War wurden seine Frauen - Mädels, gerade mal 18 . Die eine sagte dann tatsächlich, ich 15 sie 18. Du kannst jetzt Mama zu mir sagen. Wow !!!!
Ihr glaubt gar nciht wie oft ich beim Jugendamt war, ich wollte dort weg, bat meine Mama um Hilfe. Nichts , keienr hörte mir zu. Kloppe bekam ich , weil ich es gewagt habe zum JUG zu gehen.
Dann fing ich an wegzulaufen, weiß ich aber nur durch erzählungen.
Wurde aber immer von IHM gefunden und wieder eingefangen.
Dachte immer, meien schwester war nur so mutig abzuhauen.Ich aber scheinbar doch, bis ER es schaffte , meinen Wilen endgültig zu brechen.
Die Störungen wie In meien Folgen will ich jetzt nciht hier mit ausführen.

So ich hoffe ihr lebt ncoh. Habe bestimmt auch was vergessen. habe aber keien Kraft mehr, wie man jetzt bestimmt an den Fehlern sieht.

Wenn ich darf, werde ich bestimmt hier noch mal schreiben.

Mir war durch heute nacht nur wichitg , dass man mir glaubt, da ihr ja eigentlich nciht viel von mir wisst.
Weiß nur nciht , ob ich mich jetzt wohler fühle. Im moment tut mir alles weh.

bitte verzeiht, wenn ich euch überfordert habe



nach oben


treasure
Freier Vogel


Beiträge: 447
Ort: nördliches hessen


Erstellt: 22.05.05, 12:40 Betreff: Re: meine Kindheit +++TRIGGERT++++ drucken weiterempfehlen Beitrag ausschneiden

--------------------------------------------------------------------------------

huhu frosti,

mensch, du mußt dich doch nicht entschuldigen.

du kannst doch schreiben wann du willst, und so
oft oder so wenig wie du willst, es zwingt dich hier
niemand zu irgendetwas...


*drück dich*
lgT



--------------------------------------------------------------------------------
Es ist manchmal schwerer zu leben als zu sterben.

nach oben


truth

Administrator

Beiträge: 2131
Ort: ferner der Hoffnung


Erstellt: 22.05.05, 13:33 Betreff: Re: meine Kindheit +++TRIGGERT++++ drucken weiterempfehlen Beitrag ausschneiden

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo frosti,

entschuldige Dich nicht, Du hast doch alles richtig gemacht, deutlicher geht eine Triggerwarnung gar nicht und das ist Deine Chance zu schreiben so viel und so "hart" Du möchtest um es raus zu lassen, wenn es uns kaputt machen würde, wäre es unsere eigene Schuld dabei...

Es ist schrecklich was Dir passiert ist, ich habe stark mitgefühlt und fühlte mich hilflos beim lesen, wie gern hätte ich Dich in meinen Lesepausen mal umarmt und Dir gezeigt wie wertvoll Du doch bist, hmm....

Jederzeit kannst Du es weiter ausführen, dafür ist der Bereich auch da, da braucht niemand fragen ob es in Ordnung ist, ich möchte dass Du weißt, wir glauben Dir auch ohne Deine Vergangenheit richtig zu kennen, Du musst uns nicht's beweisen, nur wenn Du es möchtest, dann öffne Dich, treasure sagte schon, es wird niemals jemand drängen und das kann ich voll und ganz unterstützen!

Eine Sache scheine ich nicht ganz verstanden zu haben, ich überlege und überlege...
Du warst bis zu Deinem 12. Lebensjahr in der Kita bis sie Dich rauswarfen, weil zu alt dafür...
Wie war das mit der Schule?
Gab es damals für Dich keine, durftest Du nicht, damit Du nicht zu schlau wirst für Deinen Erzeuger?
Oder warst Du nach der Schule am Nachmittag in der Kita?
Ich weiß nun gerade nicht ob es damals noch keine Schulpflicht gab...
Antworte mir bitte nur, wenn Du genügend Kraft dafür hast, ich kann gern auch etwas warten

Bin stolz auf Dich, dass Du es alles rauslassen konntest, wenn es auch jetzt noch nicht hilft, der Tag wird kommen, ich weiß es....

truth



--------------------------------------------------------------------------------
Ich bin lebenswert... trotz meiner Vergangenheit


____________________
Lebenswert- Homepage: www.lebenswert.de.tf
Lebenswert- Chat: www.chat-lebenswert.de.vu

nach oben


frosti

Administrator
online

Beiträge: 2574
Ort: berlin


Erstellt: 22.05.05, 13:41 Betreff: Re: meine Kindheit +++TRIGGERT++++ drucken weiterempfehlen Beitrag ausschneiden

--------------------------------------------------------------------------------

Danke treas

Truth, ich war nach der Schule im hort, da gab es aber drei gurppen. Krabbelgruppe, Kita und Hort.
machte dort meine Hausaufgaen und ging abend um 17:30 Uhr mit meiner kleinen Schwester nach Hause. Auch im Winter , im dunklen. Ganz allein, durch Häuserblöcke. Fussgänger Zone, ohne Straassenverkehr.Wir wurden zweimal nach der Kita verfolgt, weil wir an einer Kneipe vorbei mussten.
Gott sei Dank wohnt dort eine bekannte. Da sind wir dann schnell hoch, sie rief zu Hause an und sagte IHM er solle uns holen kommen.
Ich wollte gar nicht das ER und abholte, aber wie wir letztendlich nach Hause kamen , weiß ich nciht mehr.

Stelle gerade fest , dass ich noch so viel vergessen habe , zu schreiben. Puh.
Na mal schauen.
ich hoffe ich habe deine Fragen beantworten können, bin doch ziemlich hohl im moment.



nach oben


Cassandra
in Abwesenheit


Beiträge: 100

Erstellt: 22.05.05, 13:49 Betreff: Re: meine Kindheit +++TRIGGERT++++ drucken weiterempfehlen Beitrag ausschneiden

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo Frosti!

*dich mal drück*

Du musst dich für nichts entschuldigen! Dazu ist das Forum doch da, um darüber zu schreiben, wenn man soweit ist.
Wohl bemerkt: Wenn man soweit ist. Also fühle dich zu nichts gedrängt, okay?

Ich finde es so mutig, dass du dich getraut hast, das alles aufzuschreiben!

Ich weiß gar nicht mehr dazu zu sagen. Bin einfach sprachlos. Bewundernswert, wie viel Kraft du aufgebracht haben musst, das alles auszustehen. Mindestens genauso viel Kraft und Überlebenswillen wünsche ich dir für deine Zukunft, und dass du es schaffst, das alles so gut wie möglich zu bewältigen.



Liebe Grüße, Cassandra



--------------------------------------------------------------------------------
Vielleicht muss man das was man war loslassen,
um das zu werden was man sein will.

nach oben


frosti

Administrator
online

Beiträge: 2574
Ort: berlin


Erstellt: 22.05.05, 14:00 Betreff: Re: meine Kindheit +++TRIGGERT++++ drucken weiterempfehlen Beitrag ausschneiden

--------------------------------------------------------------------------------

Das wandelnde Schloss

ups so viel Zuspruch bin ich nicht gewohnt

ich weiß schon , warum ich familie zu euch sage.
Danke danke danke



nach oben


frosti

Administrator
online

Beiträge: 2574
Ort: berlin


Erstellt: 22.05.05, 17:55 Betreff: Re: meine Kindheit +++TRIGGERT++++ drucken weiterempfehlen Beitrag ausschneiden

--------------------------------------------------------------------------------

>Fortsetzung: immer noch triggergefahr

Durch meinen heutigen Beitrag fällt mir noch soooo viel ein. Weiß gar nicht wo ich da anfangen soll
Wenn ich Geburtsta haate war morgens immer nur etwas für mich hingestellt, meist noch nicht mal eingepackt. Kann mich nicht daran erinnern, dass morgens je jemand zum Geburtstag bei mir war. Keine Ahnung.Könnte sein , dass ich deshalb meine Geburtstage leiden kann.
Ein Geburtstag , da wurde ich 10 oder 11 stand gar nichts auf dem Tisch. Absolut gar nichts, keienr war da um mir zu gratulieren.Ich ging total ängstlich in die Schule, weil ich nun Angst hatte, dass man dort auch nicht daran denkt.Was in der Schule war, weiß ich nicht.
Boah , jetzt nervt es ja. Weiß ich überhaupt irgendwas???
Hmm,, naja, jedenfalls um 15 im Hort , sagte meine Erzieherin ich soll nach Hause kommen, ER hat gerade angerufen. Ich wollte nicht, wurde bockig, weinte, bat dort bleiben zu dürfen. Natürlich fragten sie mich warum, es ist doch mein Geburtstag. Also erzählte ich wieseo. Ich wurde getröstet und meinte: geh mal es ist eine Überaschung, Ich ging voller erwartumg nach Hause.
Dort wurde ich nicht mal begrüßt. Im Esszimmer lagen dann auf dem gesamten Tisch,anziehsachen für meine Babypuppe. Wow, habe ich mich gefreut, nur mehr kam nicht. ER sagte dann vom Wohnzimmer aus: bitte schön gern geschehen,das wars.Ich war doch aber so sprachlos. Soooo viele Pupensachen, wo ich mir doch immer alles selbst genäht habe. Selbst für meine Barbie , hat meineOma die Röcke und Jacken gehäckelt.
Na gut, also nahm ich meine Puppensachen und ging in mein Zimmer, mehr weiß ich auch dazu nicht.
Sonst habe ich immer jungen Spielzeug bekommen. Flieger, schießgummis,Autos und all so ein Kram, den ich heute meinem Sohn kaufe.
Ich hatte nur einen absolut schönen Geburtstag gehabt, da durfte ich 10 Kinder einladen. Wir assen Kuchen und sind dann mit IHM auf den Hof gegangen. Dort spielten wi rmit allen Kindern. Es gab Wettrennen, tauziehehn, Wettklettern und all so was. Alle kinder machten mit, natürlich nur wegen der Süßigkeiten, aber ich war der König, jeder schenkte mir Aufmerksamkeit.ich war so wichtig an diesem Tag.
Weihnachten gab es nur einmal ein baum, dann baute ER immer so komische Altare auf.War für mich nie wirklich Weihnachten, nach der Bescherung bin ich zu meiner Freundin gegangen und schlief sogar meist dort.Sie waren der absolute Szialfall, weniger als nichts,kein Vater, nur die Mama mit 4 Kindern und Alkohol. Aber dort fühlte ich mich wohl.
Aber diese freundschaft hatte ich nicht lange. Wie alle anderen auch. Entweder kam keiner mehr zu mir , oder ich durfte nirgends mehr hin.ER hat immer alle vergrault. Hat sich sogar mindestens zweimal an Freundinnen meiner Schwester ran gemacht.Vielleicht waren auch meine deshalb weg.
ICH WEIß ES NICHT:
Viele meiner freundinnen störte es auch,dass ich immer dort spielen wollte, ich fand es so schön, Mutter und Vater zu sehen, genoss das Familienleben.
Alle waren weg. Mit 17 habe ich mich dann an ältere Frauen gehalten, die bei mir immer so eine Art Mutterrolle übernahmen. Wenn ER dies mitbekam, rief ER dort an,sagte etwas und ich durfte dort nicht mehr hin. man wollte mich nicht mehr mit deren Männern allein lassen.Was ER gesagt hat??
ICH WEIß ES NICHT
hatte ich endlich mal Zugang zu einer seienr Weiber gefunden , sorgte ER dafür, dass sie mich abwiesen. Mit eienr ( Jany) hatte ich ein Mutter / Tochter Verhältnis. Da tobte ER immer, was wir für Geheimnisse haben. ER will wissen was ich so erzähle. ER wünscht nicht, dass sie sich so an mich hängt. Mir sagte ER, sie mißbraucht ihren Sohn.Ich konnte und wollte es nicht fassen.Dann bin ich wohl zweimal in ihrer Zeit von zu Hause weggelaufen, einmal fand sie mich und nahm mich mit zu ihr.Sie rieef IHN an und sagte : ich habe das Mädchen auf der Strasse eingesammelt. Ich habe sie jetzt bei mir und sie bleibt auch das ganze WE hier. Nein ich schicke sie nicht nach Hause, dann musst du die Polizei rufen. Sie ist völlig verstört und bleibt hier.
ICH WEIß ES NICHT, sie erzählte es mir vor 2 Wochen, weil ich sie endlich ausfindig machen konnte.Sie weiß so viel , was ich nicht mehr weiß, kann mir sehr hilfreich sein.Frage mich aber doch, was ich eigentlich weiß ? nach dem Gespräch mit ihr , war ich völlig fertig, konnte nicht glauben, dass ich alles vergaß


Ich muss mal eine Pause machen, schreibe nach her noch mal
Sorry



nach oben


oldie
Gesamtmoderation

Moderator

Beiträge: 1455
Ort: Schleswig- Holstein


Erstellt: 23.05.05, 07:15 Betreff: Re: meine Kindheit +++TRIGGERT++++ drucken weiterempfehlen Beitrag ausschneiden

--------------------------------------------------------------------------------

Liebe Frosti,

ich finde Deine Geschichte ein ganz hartes Stück Leben...

Dass Du an so vieles keine, oder nur bruchstückhafte Erinnerung hast, ist völlig normal, da die Seele ja eine Art Schutzwall aufbaut um Dir eine Stütze zu sein!
Insoweit verstehe ich nun eure täglichen Probleme wesentlich besser!

Ich hoffe für Dich, Du wirst auch den Rest Deines Lebens "finden" und diese "miese" Kindheit/ Jugend aufarbeiten können!?!

Ich wünsche Dir alles liebe und noch viel Kraft auf Deinem weiteren, steinigen Weg der Erkenntnis!!

Dir mal die Hand reich, so Du magst...

LG oldie
PS: Mir fällt grad auf, dass ich mein Versprechen an Deinen Mann noch nicht eingehalten habe, werde es gleich mal nachholen..



--------------------------------------------------------------------------------
~Ich möchte leben um zu erleben, möchte mich wieder des Lebens erfreuen!!~

nach oben


frosti

Administrator
online

Beiträge: 2574
Ort: berlin


Erstellt: 23.05.05, 08:16 Betreff: Re: meine Kindheit +++TRIGGERT++++ drucken weiterempfehlen Beitrag ausschneiden

--------------------------------------------------------------------------------

:-)))
alles klar oldie, kein Problem!!!!!!!!!!



nach oben


frosti

Administrator
online

Beiträge: 2574
Ort: berlin


Erstellt: 23.05.05, 08:54 Betreff: Re: meine Kindheit +++TRIGGERT++++ drucken weiterempfehlen Beitrag ausschneiden

--------------------------------------------------------------------------------

Guten Morgen meine Lieben
ich lass die trigger Warnung stehen, auch wenn es heute nicht so hart kommt, evtl,.? :-))

Also mir viel eben beim saubermachen so einiges ein.
Also.....

Ich kann mich nicht erinnern, dass meine Mutter je mit meiner Schwester geschmust hat.( eigentlich wollte sie sie auch nicht bekommen ), wenn ich sie nach der Scheidung mal besuchen war, war ich meist allein dort.

Mir viel ein, dass als sie mit uns allein war, durfte nie Freunde mit hoch bringen. Sie lag nach dem Dienst ( Krankenschwester- drei Schichten ) immer im bett, da sie aber des öfteren mit mir vom Balkon springen wollte( 7. Etage ), ließ ich sie nicht gern allein. Daher war ich immer zu Hause, wenn sie schlief.Nur durfte dann auch keienr rein.

Bei IHM war es so, dasss ich nie meine Jungs mitbrachte.ER kannte nur zwei Stück. Regte sich immer auf, dass ER nicht weiß , mit wem ich rumhure. Ha , ich war nich Jungfrau. ALso bitte!!!
Einmal war ich echt Mutig!!!!! Jaaa, das war mal soooo :-))
Als ER erfuhr, dass ich die Pille brauche, ist ER völlig ausgetickt. Wollte ihn und seine Eltern anzeigen, wegen Verführung minderjähriger.
Ich dann , ganz großschnäuzig: Wieso regst du dich so auf, wolltest du das auch noch übernehmen???
Rums ich sag euch, da war was los.
Ich bin krank, psychisch gestört, gefährlich und ach weiß ich alles.
Fand den Spruch total cool. Also rächte ER sich an mir und ich hatte 4 Wochen Stubenarrest. Musste ich auch alles absitzen.
Wenn mein Freund dann kam, durfte er nicht rein, rief er an durfte ich nciht ans telefon.Dann hörte ich abend , wie ER zu seiner Freundin sagte . Ich gebe ihr so lange arrest bis er die schnauze voll hat und geht. Ha!!! Das war mein Glück, ich erzählte meinem Freund diese taktik und wir hielten durch. (Später haben wir ja auch geheiratet)

Wenn ER irgendwelche Partys zu Hause hatte , musste ich die Gäste bewirten, Brote schmieren u.s.w. Nachts dann die Wohnung aufräumen. Da war ich so ungefähr 10 oder 11
Ein Typ war da bei, vor dem hatten meine Schwester und ich immer ANgst. Der wollte uns immer auf den Schoss nehmen und Küsse haben, ich weiß das wir immer machten, dasss wir ins Zimmer kamen, wenn er da war. Weiß aber nicht was weiter war. habe nur ein ekelgefühl, wenn ich daran denke.Spüre seien hand an meinem Schenkel, weil ich musste auch immer mit, wenn ER zu diesem Typen wollte. Hab aber ehrlich keine Bilder dazu
Als ich 15 war , musste ich Sonntags immer um 10 Uhr zu hause sein( morgen9, damit ich die Wohnung sauber mache . ( wenn ich wo anders schlief )

Ach, dan fällt mir ncoh ein.
ER lag immer nur auf der Couch oder im Bett. Dann rief ER immer, komm mal. Gebe mir mal meinen Kaffe. Der stand aber immer auf dem Tisch oder Nachttisch. Brauchte sich nur nach vorne bewegen.
Ich sagte dann, manno kannst du das nicht alleine ??? Rums , da war das nächte Chaos perfekt.
Was ich für ein undankbares Stück bin. ER arbeitet sich für uns kaputt, um die Schulden abzubezahlen, die meine mutter hinterließ ( war Kaufsüchtig ). Was ich eigentlich glaube, wie lange Er das aushält, bevor ER zusammen bricht.Ob ich ihn mit aller Macht ins grab bringen will. Dann komme ich ins Heim und niemand ist mehr für mcih da. Niemand gibt mir liebe.Versorgt mcih, ich werde im Heim verprügelt und gequält. Meist werden die Kinder dort auch mißbraucht. Zoing, das saß.Also fing ich an , eine rolle der Aschenputtel zu übernehmen.
Ich begehrte fast gar nciht auf, diskutierte nicht mehr, Stand nur still da und lief die Schimpftriaden über mich ergehen.
ER regte sich dann immer darüber auf. Nu sag doch was, steh nicht immer so da. Ich sagte dann nur: egal was ich sage, du glaubst mir ja eh nicht.

Irgendwann fing ER an , meienr Schwester zu erzählen, sie müsse bei mir aufpassen. Ich bin:
ein ganz schlechter Mensch
ein Intrigant,materialistisch eingestellt,verlogen,rachsüchtig, durchtrieben,nur auf mich bedacht u.s.w. Damit verlor ich den Bezug zu ihr. Sie sponn intrigen, erpresste mich und nützte jede Gelegenheit aus um mich anzuscheissen.

So muss mal wieder pause machen. Wenn ihr fragen habt, dann stellt sie bitte. Habe bestimmt manchmal sehr durcheinander geschrieben



nach oben


Eisregen
Mitglied


Beiträge: 134
Ort: East Germany


Erstellt: 23.05.05, 16:31 Betreff: Re: meine Kindheit +++TRIGGERT++++ drucken weiterempfehlen Beitrag ausschneiden

--------------------------------------------------------------------------------

Gilmore Girls - Die komplette zweite...

Hallo frosti,

puh irgendwie weiss ich gar nicht´s darauf zu sagen, sondern bin einfach nur sprachlos.
Kann mich den anderen aber nur anschliessen und sagen das ich es absolut stark von dir finde hier zu schreiben und ich hab dir ja schonmal im Chat gesagt, das ich da wirklich Respekt davor habe.

Fühl dich mal ganz lieb gedrückt von mir.

Lg,

Eisregen



--------------------------------------------------------------------------------


nach oben


frosti

Administrator
online

Beiträge: 2574
Ort: berlin


Erstellt: 28.05.05, 19:54 Betreff: Re: meine Kindheit +++TRIGGERT++++ drucken weiterempfehlen Beitrag ausschneiden

--------------------------------------------------------------------------------

Hi Eis
habe erst jetzt wieder rein geschaut, kann oft nach dem schreiben hier nicht wieder her.
Also Du sollst auch gar nicht dazu sagen können, ich kann es ja manchmla selbst nicht fassen, was da so alles raus kommt.
Stärke?? Ist es wirklich Stärke, wenn ich das schreibe ??
Es ist eheer so, dass ich einen unsagbaren Drang verspüre dies dann zu schreiben, lese es mir aber nicht nochmal durch. Daher sind da bestimmt etliche Tippfehler.
Irgendwie schreibe ich den ganzen Mist dann wie im Trancezustand.
Wenn ich dann fortsetzen will, weiß ich oft nicht, was ich zuvor schrieb.

Ich komme mir auch oft sehr egoistisch vor, weil ich euch meine Kindheit zumute. So müsst auch ihr das gelesene verarbeiten, finde ich ziemlich gemein, daher kommt da von mir keine wirkliche Erinnerung. Ich fühle aber, dass ich noch nciht alles geschrieben habe.


achtung triggert
Vorsichitg wenn du hier sein solltest, les es bitte nicht, geh weg. Ich nicht persönlich, aber du hast die Kraft im moment nicht. Ok ??


Also vorgestern habe ich mit meinem Mann einfach nur gekuschelt. Da ich meineSchlafanzughose so hoch gezogen hatte, kam er an meinen Bauch nicht und schob die Hose etwas runter, nur ganz wenig.

Er kraukte mir also den bauch, war auich alles ok und ich schlief beinah ein. Dann wurde ihm der Arm schwer und er zog meine Hose wieder hoch und da machte rums!!!!!!!!!!!!!1
Diese Gefühl war soooo heftig, ich ahbe damit nichts anfangen können, Da war ganz kurz ein Bild , nur 1000stel Skunde.

Heute wo es mir so schlecht geht, fällt es mir ein.

Ich sehe das erste mal SEIN verschissenes gesicht und spüre , wie ER mir wieder die Hose hoch zieht. Weiß aber nicht ob auch auf der Couch , im Bett oder sonst wo.
Ich habe nur den gebrochenen Magen, alles krampf und ich möchte weinen.

Was auch immer das heißt. Keine AHnung, weiß aber noch nicht, ob ich da weiter buddeln möchte. Ich weiß nur, wenn ich das meinem Mann erzähle, wird er buddeln. Und dann ???



nach oben


frosti

Administrator
online

Beiträge: 2574
Ort: berlin


Erstellt: 02.06.05, 22:23 Betreff: Re: meine Kindheit +++TRIGGERT++++ drucken weiterempfehlen Beitrag ausschneiden

--------------------------------------------------------------------------------

hilfe, ich habe meinem mann gerade den le´tzten beitrag gezeigt und plötzlich verliere ich den boden.
Mein Kopf kribbelt und drifte für mini sekunden weg.
Jetzt weiß ich warum ich es nie leiden konnte wenn ein Mann mich auszog.
Irgend was stimmt plötzlich nicht.
Ich habe das Gefühle tierisch bedroht zu werden, da will was hoch.

Ich bin voller Panik.

03.06.05
So nu habe ich geschlafen undmich beruhigt. Jetzt kann ich hoffentlich die Situation besser beschreiben:

Das Schreiben fiel mir leider gestern abend sehr schwer, daher probiere ich es jetzt nochmal.

Als mein Mann sich meinen letzten Beitrag ansah las ich dumme nuss mit.Plötzlich musste ich den Kopf weg drehen. Es fing im Kopf an zu kribbeln,es drehte sisch alles ich fühlte mich wie ein Luftballon dem mann langsam die Luft raus ließ.
Ich merkte , wie ich innerlich total zu schrumpfen begann. Konnte mich nicht rühren und kämpfte aber dagen an. Merkte richtig wie ich mir selbst half um die Finger zu bewegen. Der magen klappte genau mittig zusammen und ich fühlte eine innerliche Verzweiflung, eine riesen Angst , übele Scham und ein starkes innerliches Weinen. Ich versank regelrecht in mir selbst. Maik stand plätzlich auf schnaubte und ging kurz weg, ich weiß nicht was er dachte. Kam dann wieder, hockte sich neben mich und ich bat ihn mich ganz schnell festzuhalten. Kaum im Arm fing ich an zu weinen, diese Verzweiflung wollte mich völlig übermannen. Las zur Ablenkung im Chat , aber ich sah nicht merh was da stand, fühlte dann auch nichts mehr. Wollte mich einfach nur in Luft auflösen, hatte aber genau davor ANgst.
Dann haben sich ganz lieb Oldie und Schnuffel um mich bemüht. Maik sollte kurz mitteilen, dass ich gleich wieder da bin, denn mir wurde unsagbar schlecht.
Puh....
Danach versuchte ich einfach alles zu ignorieren, wollte einfach ablenkung, da ich Angst hatte so schlafen zu gehen. Denke mal es hat geklappt. Ich habe heute das erste mal in meinem Leben verschlafen. Joana hat es aber innerhalb 15 min geschafft zu Frühstücken und sich fertig zu machen. Puh Glück gehabt.
Wie ich geschlafen habe weiß ich nicht, ob ich geträumt habe weiß ich nicht.
Maik konnte mit mir gestern nicht mehr sprechen. In diesem moment war er total überfordert. Man sah seine Wut, seine Verzweiflung und irgend wie verlor auch er den Boden.
Ich hoffe , dass wir das ganz schnell gelöst bekommen.

[editiert: 03.06.05, 09:25 von frosti]

nach oben


oldie
Gesamtmoderation

Moderator

Beiträge: 1455
Ort: Schleswig- Holstein


Erstellt: 03.06.05, 09:32 Betreff: Re: meine Kindheit +++TRIGGERT++++ drucken weiterempfehlen Beitrag ausschneiden

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo Frosti,

nehm Dich einfach mal in den Arm, wenn du magst...

Weiß grad nicht so Recht, was ich Dir antworten soll...

Versuche, nachher mit Deinem Mann über Deine Gedanken hierzu zu reden, wenn's Dir möglich ist, da es ihn ja scheinbar auch sehr runterzieht und er bis jetzt? wohl auch net weiß, was Dein Prob ist!

LG oldie



--------------------------------------------------------------------------------
~Ich möchte leben um zu erleben, möchte mich wieder des Lebens erfreuen!!~

nach oben


truth

Administrator

Beiträge: 2131
Ort: ferner der Hoffnung


Erstellt: 03.06.05, 14:54 Betreff: Re: meine Kindheit +++TRIGGERT++++ drucken weiterempfehlen Beitrag ausschneiden

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo frosti,

habe mich nun mal wieder ein klein wenig in Deine Kindheit eingelesen...
Wieviel Kraft muss ein Mensch haben, der immer neue Erinnerungen bekommt und es schafft diese gleich mitzuteilen, ich bin wirklich beeindruckt, würde es selber niemanden sagen, es gibt noch viele Sachen im Kopf, die niemand weiß und Du zeigst sie uns, ich finde es großartig und sehr stark von Dir....

Du machst die letzten sehr viel durch, genauso auch maik, ich freue mich für Euch dass es langsam voran geht aber genauso sehr tut ihr mir auch beide leid, wie schwer die Situation doch ist, hmm...

Wünsche Dir ganz viel Kraft
maik natürlich auch...

truth



--------------------------------------------------------------------------------
Ich bin lebenswert... trotz meiner Vergangenheit


____________________
Lebenswert- Homepage: www.lebenswert.de.tf
Lebenswert- Chat: www.chat-lebenswert.de.vu

nach oben


frosti

Administrator
online

Beiträge: 2574
Ort: berlin


Erstellt: 08.06.05, 08:59 Betreff: Re: meine Kindheit +++TRIGGERT++++ drucken weiterempfehlen Beitrag ausschneiden

--------------------------------------------------------------------------------

Guten MOrgen ihr lieben

Heute beim Betten machen , viel mir meine Konfirmation ein.
m...komisch, ich musste darüber nachdenken, wie traurig dieser schöne Tag für mich war.

Es war so weit, meine Konfirmation stand an.Man war ich stolz, ichließ mich endlich taufen und dann bekam ich meinen Segen für die Konfirmation.
Zu hause dann waren nur ER, mein Freund, meine Mutter und ihr Mann, eine gekiebte von IHM und meine Schwester.
Schon traurig an sich. Dann bekam ich meien Geschenke, meine Mutter gab mir 50 DM und sagte: eigentlich wollte ich dir einen Hunni geben, abe rich sollte ja nu den Nudelsalat machen, aslo bekommst du von mir nur 50 DM. Mir war das Geld doch eigentlich Wurst. Aber der Spruch hat mich ganz schön geschockt.
Ich weiß nich wie es kam, jedenfalls war ich mit meinem Freund ( Markus- der spätere Vater von meiner grossen ) im Kinderzimmer. Im Wohnzimmer haben sie alle gesoffen. Das war nichts für mich.
Ma ja , egal. Plötzlich kommt meienr Mutter heulensd ins Zimmer und sagt:
Mäuschen wir gehen, dein Vater hat Günter gerade rasu geworfen und da ich zu ihm gehöre gehen wir. ich stand da wie vor den Kopf geschlagen, fragte was denn war und sie sagte, die beiden haben sich furchtbar gezankt.Dann ist Günter ausfallend geworden und dein Vater warf ihn raus.
Ich war so traurig, nicht einmal an meinem grossen Tag konnten die Herrschaften sich zusammen reißen.
Also ging sie und ich lag weinend bei Markus im Arm, ich verstand die Erwachsenen nicht.
Am Abend sassen wir zwar im Wihnzimmer aber ER tat immer so, als wenn es gar nicht mein tag war. ER hat die ganze Aufmerksamkeit auf sich gezogen , ich war wieder mal nicht mehr wichtig.

Ich denke heute oft noch daran zurück. hatte mich soooo auf diesen tag gefreut und für mich bleibt nur ein bitterer geschmack zurück. Ich weiß nicht wann es endete, ich weiß nicht was ncoh war. habe alles weg geschoben.Würde diesen tag gerne noch mal erleben, aber schöner.

Naja, was soll`s



nach oben


frosti

Administrator
online

Beiträge: 2574
Ort: berlin


Erstellt: 19.06.05, 19:11 Betreff: Re: meine Kindheit +++TRIGGERT++++ drucken weiterempfehlen Beitrag ausschneiden

--------------------------------------------------------------------------------

Fussball unser

So heute werde ich euch etwas von meinem geliebten Onkel erzählen.

Triggert aber weiterhin
<<
<<
<<
<<
<<
<<
<

<<
<
also, ......
mein Onkel ist ds letzte Kind meiner Grosseltern. Ich glaube er ist 6oder8 Jahre als klein frosti.

Ich bin zu einer ziemlich traurigen erkenntnis gelangt , durch ein Gespräch mit meiner Ziehmama.
Himmel wie ich habe diesen Junge geliebt( mein Onkel),als meine sog. Eltern sich trennten war er sehr viel bei uns. Er brachte mir Bonbons von Oma mit, schenkte mir zwei Kätzchen.( ich so 9 Jahre, er dann höchstens 17).
Er hat so viel mit mir geschmust, ist mit mir auf Bett, hat mich in den Arm genommen, gekrault, gestreichelt.Er kraulte mich auch unten,aber immer über der Hose, das schreib ich , glaub ich , schon mal.
Ich empfand als nicht als schlimm, er durfte das.Ich fühlte mich geehrt, dass wir solch ein geheimnis hatten. Weiß allerdings nicht, ob ich ihn je anfasste oder so. keine AHnung, ich weiß auch nicht wie oft es geschhah.
Schrieb ihm sogar Liebesbriefe, dass er auf mich warten soll, bis ich alt genug bin zum heiraten.Träumte von ihm, war happy , wenn er da war.

Dann war plötzlich weg und meldete sich nie wiedeer, bis heute nicht. Auch als meine Oma im krankenhaus lag, rief mich immer meine Tante an.Als ich ihn im Krankenhaus( im Februas 2005) das erste mal seit 1989 wieder sah, wusste ich es stimmt etwas nicht. Er sah mich nicht an und als meine Oma maik von meinen Liebesbriefen erzählte, die ich meinem Onkel schrieb, spürte ich etwas unangenehmes im Bauch.
Er hielt sich aus dieser Únterhaltung raus. Dies wurde mir gestern klar, als ich mit meiner Ziehmama sprach.
er tat so , als wenn alles nicht war. hat mich auch nicht davon in kenntnis gesetzt, dass Oma wieder zu hause ist. Seit März habe ich nun wieder nichts mehr von ihnen allen gehört.

Wenn ich darüber nachdenke wie wir als Kinder immer in seinem Zimmer spielten, wie er mich ständig schickanierte, ärgerte, frage ich mich:
war früher schon mal was. oder fing es erst während der Scheidung meiner Eltern an.

Ich weiß nur, dass ich ein ganz komisches Gefühl habe und mir auch super schwindlig wird, auch jetzt beim schreiben.

Kann ein Kind soviel lieben um so etwas gut zu heißen?? Ihn nie anklagen wollen für sein Verhalten. Wie soll ich mich in Zukunft ihm gegenüber Verhalten, falls ich ihn mal bei Oma treffen sollte.??

Puh ich muss mal aufhören, mioch juckt es überall.Sollte ich noch was vergessen haben, werde ich diesen Beitrag editieren , geh erst mal raus



nach oben


frosti

Administrator
online

Beiträge: 2574
Ort: berlin


Erstellt: 25.06.05, 17:29 Betreff: Re: meine Kindheit +++TRIGGERT++++ drucken weiterempfehlen Beitrag ausschneiden

--------------------------------------------------------------------------------

Vorsichtshalber weiter Triggerwarnung



Also,,,, ich habe noch einen Onkel, diesmal Onkel U, der andere war Onkel M .

So Onkel U ist glaube ich 9 Jahre älter als ich. Er hat mich zur Scheidungszeit meiner Eltern immer tierisch geärgert.
Immer wenn er bei uns war hat er gesagt:
Wenn du nich hörst kommst du in den Keller, dort sitzt ein grosser schwarzer Schäferhund. Der wartet nur auf solche kinder wie dich.
Ich hatte nachher richtig Angst vor ihm und unseen Keller, dass ich selbst heute noch mit Herzklopfen in den Keller gehe.

Später als ich 18 war , kam mir er mir ständig zu nahe.Erst hat er sich immer köstlich darüber amüsiert, wie er mich als Kind immer ärgerte und mir Angst machte , dann fing er an mir komplimente zu machen.

Ach wenn du nicht meine Nichte wärst. Du hast dich so entpuppt. Du kannst einen Mann in den wahnsinn treiben.
Dann zu seinem Geburtstag saß ich auf seinem Knie, warum weiß ich eigentlich nicht.Jedenfalls fing er an mir Knie zu streicheln und rutschte den Schenkel immer höher.Ich hielt seine Hand fest und sagte: du gehst da in gegenden die dich nichts angehen.
Er sagte doch glatt zu mir: Ich soll mich nicht so haben, schließlich sind meine Großeltern ( also seine Eltern) Cousin und Cousine.!!!!
Ausserdem bleibt es doch in der Familie.
Rums das hat gesessen, von da an, blieb ich nie wieder mit ihm allein und habe selbst heute noch ein ungutes gefühle wenn man von ihm spricht.
Warum weiß ich nicht, bin nur heilfroh, dass der Kontakt mit meiner zweiten Tochter dann einschlief


So heute werde ich euch etwas von meinem geliebten Onkel erzählen.

Triggert aber weiterhin
<<
<<
<<
<<
<<
<<
<

<<
<
also, ......
mein Onkel ist ds letzte Kind meiner Grosseltern. Ich glaube er ist 6oder8 Jahre als klein frosti.

Ich bin zu einer ziemlich traurigen erkenntnis gelangt , durch ein Gespräch mit meiner Ziehmama.
Himmel wie ich habe diesen Junge geliebt( mein Onkel),als meine sog. Eltern sich trennten war er sehr viel bei uns. Er brachte mir Bonbons von Oma mit, schenkte mir zwei Kätzchen.( ich so 9 Jahre, er dann höchstens 17).
Er hat so viel mit mir geschmust, ist mit mir auf Bett, hat mich in den Arm genommen, gekrault, gestreichelt.Er kraulte mich auch unten,aber immer über der Hose, das schreib ich , glaub ich , schon mal.
Ich empfand als nicht als schlimm, er durfte das.Ich fühlte mich geehrt, dass wir solch ein geheimnis hatten. Weiß allerdings nicht, ob ich ihn je anfasste oder so. keine AHnung, ich weiß auch nicht wie oft es geschhah.
Schrieb ihm sogar Liebesbriefe, dass er auf mich warten soll, bis ich alt genug bin zum heiraten.Träumte von ihm, war happy , wenn er da war.

Dann war plötzlich weg und meldete sich nie wiedeer, bis heute nicht. Auch als meine Oma im krankenhaus lag, rief mich immer meine Tante an.Als ich ihn im Krankenhaus( im Februas 2005) das erste mal seit 1989 wieder sah, wusste ich es stimmt etwas nicht. Er sah mich nicht an und als meine Oma maik von meinen Liebesbriefen erzählte, die ich meinem Onkel schrieb, spürte ich etwas unangenehmes im Bauch.
Er hielt sich aus dieser Únterhaltung raus. Dies wurde mir gestern klar, als ich mit meiner Ziehmama sprach.
er tat so , als wenn alles nicht war. hat mich auch nicht davon in kenntnis gesetzt, dass Oma wieder zu hause ist. Seit März habe ich nun wieder nichts mehr von ihnen allen gehört.

Wenn ich darüber nachdenke wie wir als Kinder immer in seinem Zimmer spielten, wie er mich ständig schickanierte, ärgerte, frage ich mich:
war früher schon mal was. oder fing es erst während der Scheidung meiner Eltern an.

Ich weiß nur, dass ich ein ganz komisches Gefühl habe und mir auch super schwindlig wird, auch jetzt beim schreiben.

Kann ein Kind soviel lieben um so etwas gut zu heißen?? Ihn nie anklagen wollen für sein Verhalten. Wie soll ich mich in Zukunft ihm gegenüber Verhalten, falls ich ihn mal bei Oma treffen sollte.??

Puh ich muss mal aufhören, mioch juckt es überall.Sollte ich noch was vergessen haben, werde ich diesen Beitrag editieren , geh erst mal raus



nach oben


frosti

Administrator
online

Beiträge: 2574
Ort: berlin


Erstellt: 25.06.05, 17:29 Betreff: Re: meine Kindheit +++TRIGGERT++++ drucken weiterempfehlen Beitrag ausschneiden

--------------------------------------------------------------------------------

Vorsichtshalber weiter Triggerwarnung



Also,,,, ich habe noch einen Onkel, diesmal Onkel U, der andere war Onkel M .

So Onkel U ist glaube ich 9 Jahre älter als ich. Er hat mich zur Scheidungszeit meiner Eltern immer tierisch geärgert.
Immer wenn er bei uns war hat er gesagt:
Wenn du nich hörst kommst du in den Keller, dort sitzt ein grosser schwarzer Schäferhund. Der wartet nur auf solche kinder wie dich.
Ich hatte nachher richtig Angst vor ihm und unseen Keller, dass ich selbst heute noch mit Herzklopfen in den Keller gehe.

Später als ich 18 war , kam mir er mir ständig zu nahe.Erst hat er sich immer köstlich darüber amüsiert, wie er mich als Kind immer ärgerte und mir Angst machte , dann fing er an mir komplimente zu machen.

Ach wenn du nicht meine Nichte wärst. Du hast dich so entpuppt. Du kannst einen Mann in den wahnsinn treiben.
Dann zu seinem Geburtstag saß ich auf seinem Knie, warum weiß ich eigentlich nicht.Jedenfalls fing er an mir Knie zu streicheln und rutschte den Schenkel immer höher.Ich hielt seine Hand fest und sagte: du gehst da in gegenden die dich nichts angehen.
Er sagte doch glatt zu mir: Ich soll mich nicht so haben, schließlich sind meine Großeltern ( also seine Eltern) Cousin und Cousine.!!!!
Ausserdem bleibt es doch in der Familie.
Rums das hat gesessen, von da an, blieb ich nie wieder mit ihm allein und habe selbst heute noch ein ungutes gefühle wenn man von ihm spricht.
Warum weiß ich nicht, bin nur heilfroh, dass der Kontakt mit meiner zweiten Tochter dann einschlief



nach oben


frosti

Administrator
online

Beiträge: 2574
Ort: berlin


Erstellt: 28.06.05, 19:05 Betreff: Re: meine Kindheit +++TRIGGERT++++ drucken weiterempfehlen Beitrag ausschneiden

--------------------------------------------------------------------------------

Absolute Trigger - Warnung.........
<
<
<
<
<
<
<
<
<
<
<
<
<
Ich hatte gestern die Nähe meines Manees gesucht und dann ist es passiert!!!!

Ich war fast steif.....fühlte entsetzlich e körperliche Schmerzen.
Hm, wie erkläre ich es am besten.???

ICH BETONE NOCH MAL:::::::::: ES WIRD TRIGGERN

Ich sehe mich als kleines Mädchen im Bett liegen, es ist aber nicht mein Bett . Ich bin nackig und eine mann ist bei mir, Er riecht sauer, hat diesen typischen Körpergeruch , den ich so überhaupt nicht mag.
ER sagt zu mir, hab keine Angst, ich werde dir nicht weh tun, ich lege mich nur etwas auf dich rauf.
<
<
<
<
<
Pause
Wer jetzt aufhören möchte, geht bitte aus dieser Seite raus.

Weiter gehts...

Trigger<
<
<
<
<
<
Plötzlich merke ich einen Finger in mir .
Eine Stimme sagt zu mir, ,, man sei doch nicht so blöd, wenn damals ein tapon reinpasste, obwohl du Jungfrau warst, dann passte da auch ein Finger rein.

Ich fing furchtbar an zu weinen, es schüttelte mich innerlich so heftig, dass ich kaum Kuft bekam. Ich weinte, war vollkommen verzeifelt.
fragte mich, wann denn endlich diesen neuen Bilder aufhören.
Was hat diese kleine frosti bitte alles erlebt. Warum war das alles weg.???
wieviel schickt sie mir noch. Wo soll ich die Kraft als erwchsene hernehmen , um ihr zu helfen???

nach dem ich fertig war mit weinen, fragte maik mich was jetzt gerade passiert war...
Ich sagte:,, ich kann dir das doch nicht sagen, du bist mein Mann.
Er gab aber nicht nach und ich erzählte es ihm.
Sein Gesicht sprach Bände. Es bedurfte keine Worte mehr. ich durfte weiter weinen, hatte zwar Angst beim einschlafen und wollte Licht im Flur haben, aber es klappte dann, bis er das Licht um 3 Uhr ausmachte.
Ich bekam so ein Schreck, dass ich dachte die Sicherung sei rausgefallen.
Wow, wahnsinn.
Ich muss es hier leider schreiben, weil ich es bis zur Kripo bestimmt wieder vergessen habe, ich drucke mir nämlich später alles aus, damit ich dort nicht sitze und nichts sagen kann.

Es tut mir wahnsinnig leid, dass ihr immer neuere Erinnerungen von lesen müsst. Ich dachte auch , es nimmt jetzt endlich mal ein Ende.



nach oben


frosti

Administrator
online

Beiträge: 2574
Ort: berlin


Erstellt: 18.10.05, 17:46 Betreff: Re: meine Kindheit +++TRIGGERT++++ drucken weiterempfehlen Beitrag ausschneiden

--------------------------------------------------------------------------------

Was bedeutet mit das Wort Lüge eigentlich???

Nicht nur , dass mein vater immer jedem sagte, ihr dürft Daniela nicht glauben.
Sie will seit dem Verlust ihrer Mutter immer nur aufmerksamkeit erlangen.
Sie lügt leider sehr oft und denkt sich auch oft Geschcihten aus.
Beim Jugendamt wurde auch schon bescheinigt:
Daniela hat eine ausgeprägte Phantasie Eigenschaft.

Boah mich juckts grad wie Hölle



also weiter..... ich weiß nicht, ob ich es schon mal ausführlich erwähnte....
als ich 14 war , oder so..... kam bei uns immer Geld weg. Es wurde immer mehr.
Es fing mit kleinen Beträgen an. Mal 20 DM, mal 10 Dm. Dann wurden es immer mehr. Teilweise sogar 500 DM, direkt aus der geschäftskasse.

Gefunden wurde das Geld immer im Kinderzimmer, eigentlich immer auf meiner Seite.
Hihi, meine Schwester und ich hatten uns das Zimmer so aufgeteilt, dass jeder einen Teil des Zimmers hatte.

So als die 500 DM wegkamen, da waren sie in meinem Kleiderschrank.
Nun ging das Theater los.
Ich schwor bei meinem Leben,( hm... komisch tat ich immer.) dass ich noch nieeee Geld genommen habe.
Meine Schwester natürlich auch: nein Papa, ich war das nicht.

Also holte er einen Teppichklopfer.

Dann kam er ins Kinderzimmer, jeder bekam 10 Schläge auf Bein und Po. Natürlich nur in Schlüpfer gekleidet, weil das immer so war. Hm... komisch.... wir hatten kaum Hosen an, wenn wir mit ihm zu HAuse waren. Oh Gott.... ne egal jetzt...

Das ging dann alle 2 minuten mit den Worten:
wer war es nun von euch ??? Ich werde das so lange machen, bis euch das Fleisch von den Beinen hängt.

Boah, ich stellte mir als Kind immer schon alles Bildlich vor.
Bettelte meine Schwester an, Bitte , bitte gabi. Sage doch endlich , dass du es warst,. dann kann man dir helfen.
Ich war mir sicher, dass es Gabi war, denn ich war es ja nicht.

Die Tür ging wieder auf.

So, die 2 Minuten sind um
Stand Todesmutig da und ließ die Schläge über mich ergehen.

Dann ging er wieder und sagte:
In 2 Minuten bin ich wieder da.

Gabi bitte, bitte, es tut so weh, ich will nicht weinen. Gabi sagt: Ich war das aber auch nicht.

2 Minuten sind um
Wer war es ??
Wir sagen, wir waren es nicht und .......


So ging es dann ca. 2 Stunden, weiß nicht genau, mir fehlt jede zeit. Jedenfalls kam es mir so vor.

Er brüllte immer und sagte zu mir:

Soll ich deine Schwester erst todprügeln, nur weil du zu feige bist, alles zuzugeben ???
Ich weinte still vor mich hin.
Mir tat alles weh, saß auf dem Boden inzwischen und hielt nur noch meine Hände vor den Po, damit er nicht mehr so treffen kann.

Später irgendwann sagte gabi:
jaja, ich war es . Höre auf.

Puhhh dachte ich endlich.

Abends dann stand plötzlich die Kripo in unserenm Zimmer.
ich schaute und verstand die Welt nicht mehr.
Ein Mann und eine Frau.
Gabi hatte ihr Geständnis zurückgenommen.
Sie wollte nur , dass er mit der Schläge aufhörte.

Die kripo sagte dann zu mir, ich möchte bitte dran denken, dass ich Strafmündig bin und ich mir genau überlegen soll, ob ich Lüge oder nicht.
Denn sie werden Fingerabdrücke von mir nehmen.
BOah, echt, das taten die dann auch.
Ich weinte. Da die Frau immer an und sagte immer:
bitte helfen sie mir doch, ich will nicht ins Gefängnis. ( hihi, dachte immer ich muss nun ins Gefängnis, süß dumm)
Sie sagte, dann sag die Wahrheit.
ich sagte ihr:
ich kann doch nicht sagen, dass ich was war, wenn ich es nicht war. Dann würde ich ja lügen und Gott hat lügen verboten.

Sie schaute mich, den Blick werde ich nie vergessen.
Da stand plötzlich so viel mitleid, sehe ich aber erst heute. Sah ich als Kind nciht.

Als sie meine Fingerabdrückte nahmen, konnte ich einfach nicht mehr, ich zitterte, hielt mich an der Frau fest und sagte, da sind doch aber überall meine Fingerabdrücke, denn ich habe die Kasse gemacht. Musste immer alles rein tun, wenn jemand bezahlte.

Sie sagte dann nur zu mir, als mein vater draussen war:
keine Sorge kleines.
Komisch, das weiß ich jetzt erst, wo ich es schreibe.

So sie gingen und ich ins Bett.
Gabi konnte tagelang nicht in die Schule, weil bei ihr alles grün und blau war.
Wie ich aussah weiß ich nicht, habe ab danach keienrlei erinnerung.


Daher wahrscheinlich mein zusammenbruch gestern.

LÜGE LÜGE LÜGE

uhhhhhhhhhhhhhhhhhhh



--------------------------------------------------------------------------------
Du kannst es schaffen

nach oben


truth

Administrator

Beiträge: 2131
Ort: ferner der Hoffnung


Erstellt: 18.10.05, 18:51 Betreff: Re: meine Kindheit +++TRIGGERT++++ drucken weiterempfehlen Beitrag ausschneiden

--------------------------------------------------------------------------------

Wenn man so brave Kinder hat die nicht's anstellen muss man selbst nachhelfen und das Geld da verstecken, damit man einen "Grund" für die Prügel hat

truth


____________________
Lebenswert- Homepage: www.lebenswert.de.tf
Lebenswert- Chat: www.chat-lebenswert.de.vu

nach oben


frosti

Administrator
online

Beiträge: 2574
Ort: berlin


Erstellt: 18.10.05, 18:58 Betreff: Re: meine Kindheit +++TRIGGERT++++ drucken weiterempfehlen Beitrag ausschneiden

--------------------------------------------------------------------------------

Guild Wars - Factions

wir wissen bis heute nicht wer es war.
Da gab es zwar eine Verlobte von ihm, aber wir können nichts beweisen.
Die wollte uns immer los werden.
Si ehat sogar das Naschen aufgefuttert und gesagt:
Manfred die kinder haben wieder das ganze naschen aufgegessen.
Streiten aber alles ab.
Nun... sie war schwerer Diabetiker und durfte ja so mit dies Zeug nicht essen.
Was sie aber tat.
Daher war der Zuckerwert ewig um 800. Bald Täglich die feuerwehr bei uns und sie weigerte sich mit in die Klinik zu fahren.

Dann musste sie zur Kur.
Als sie weg war, kam auch nie wieder etwas weg.
Weder meine tagebücher, noch naschen, noch Geld oder irgendwelche gegenstände.
Oft fanden wir gabi ihre Hausschuhe unten auf dem Rasen, war dann natürlich ich , logisch, oder ???

Die Kripo hatte meine Sache wieder eingestellt, bzw. die Staatsanwaltschaft.
Nur erfuhr ich das erst 1999 ( 32 ) , durch seine jetzige Frau.
Dieses dumme individium hat mir das nieeeee gesagt



--------------------------------------------------------------------------------
Du kannst es schaffen

nach oben


frosti

Administrator
online

Beiträge: 2574
Ort: berlin


Erstellt: 05.12.05, 18:46 Betreff: Re: meine Kindheit +++TRIGGERT++++ drucken weiterempfehlen Beitrag ausschneiden

--------------------------------------------------------------------------------

muss euch mal was sagen....

da verbringe ich so viel Zeit mit dem bearbeiten der Panikattacken, dass ich den Rest vernachlässigt habe.

Nun habe ich gestern das Arbeitsbuch mal wieder rausgeholt, wegen killing....hihi...

So da war eine Frage:
Wie hat man reagiert, wenn sie mit Alpträumen kamen ??
ja da wusste ich auf anhieb eine Antwort, sie war so voller hass.

Sie lautete:
Ich stand mit meinem blauen Sesamstrassen Nachthemd an der Schlafzimmertür und sagte:
,,Papa, ich habe wieder so doof geträumt, ich habe Angst.
Dann sagte er immer: na dann komm ger."
Klappte seine Decke auf und ich krabbelte ins bett, kugelte mich vollkommen ein und wusste sofort, DAS war ein FEHLER:
Der Beweis kam dann auch meist sofort. Schwupp war die hand da...

Wollte er nicht, schickte er mich , mit meinen Träumen allein ins Bett zurück und sagte:
Geh in dein Bett ( der Ton sehr scharf), nicht dass du jetzt jede nacht zu mir kommst.

Und wieder hatte ich das Gefühl, dass ich mir die Träume als vorwand suchte, um zu ihm ins bett zu kommen. Da kamen auch schon die Monstergedanken, siehst du, du wolltest es nämlich doch.

Gott lob hab ich aber schon so viel gelernt, dass ich diese Gedanken sofort merkte und mir auch gleich sagte:
ne , ne Dani, du wolltest zu papa, ja schon klar, aber....du wolltest nicht das was dann folgte. Du wolltest einen normalen Vater, mit normaler vater / Tochter Beziehung.

So damit war gut, aber ich betrauerte die kleine, dass sie abends dann mit ihren Träumen allein fertig werden musste.



--------------------------------------------------------------------------------
Du kannst es schaffen

nach oben


killing life
Gesamtmoderation

Moderator

Beiträge: 501

Erstellt: 05.12.05, 19:12 Betreff: Re: Spam Alarm: meine Kindheit +++TRIGGERT++++ drucken weiterempfehlen Beitrag ausschneiden

--------------------------------------------------------------------------------

Boah!!! Habe gerade alles hier gelesen...Hammerhart, was Dir alles geschehen ist! Mir fehlen die Worte...heftig echt...

Killing life

nach oben


frosti

Administrator
online

Beiträge: 2574
Ort: berlin


Erstellt: 05.12.05, 22:06 Betreff: Re: meine Kindheit +++TRIGGERT++++ drucken weiterempfehlen Beitrag ausschneiden

--------------------------------------------------------------------------------

Tja, naja nun, so hat halt jeder sein Päckchen zu tragen, oder ???

Du hast auch Hammer Sachen durchmachen müssen, so ist das halt.

Worte ?? Worte gibt es dafür nicht, nur eines....

Wir haben es überlebt



--------------------------------------------------------------------------------
Du kannst es schaffen

nach oben


killing life
Gesamtmoderation

Moderator

Beiträge: 501

Erstellt: 05.12.05, 22:33 Betreff: Re: Spam Alarm: meine Kindheit +++TRIGGERT++++ drucken weiterempfehlen Beitrag ausschneiden

--------------------------------------------------------------------------------

stimme Dir vollkommen zu!

nach oben


frosti

Administrator
online

Beiträge: 2574
Ort: berlin


Erstellt: 11.12.05, 01:36 Betreff: Re: meine Kindheit +++TRIGGERT++++ drucken weiterempfehlen Beitrag ausschneiden

--------------------------------------------------------------------------------

Harry Potter und der Halbblutprinz. ...

die kleine Dani schickt mir geade sehr schmerzliche Erinnerungen, Erinnerungen der Ungerechtigkeit.

Boah, ich weine gleich, Himmel,,, diese gefühle, die arme kleine Maus, so hilflos und der vater brüllt sie immer weiter an.

Hier Situaion eins:
Ich war ja sehr oft mit meiner Schwester im Schwimmbad, im Sommer draussen, im Winter in der Halle...logisch
so, Gabi konnte erst sehr spät sschwimmen, aber dafür bewegte sie sich unter Wasser, wie ein Delphin. Sie tauchte ohne wenn und aber, dann eines tages schaffte sie es, von Startblock zu springen und zum Rand zu paddeln... hihi, man hat diese kleine Krabbe sich gefreut.
Ich weiß nicht wie alt wir waren, ich schätze mal so 9 und 6 . Jedenfalls war Gabi noch recht mollig, blond gelockt und klein, also muss das so dieses alter gewesen sein.

Sie war so stolz und bat den Papa doch nächstes mal auch schwimmen zu kommen, damit sie ihm das zeigen kann.

Er war auch tatsächlich dabei, aber leider war gabi so aufgeregt, dass sie Sprang, untertauchte, aber nicht wieder hoch kam, oder an den Rand , ich weiß es nicht mehr so genau.
Jedenfalls sprang unser vater ins Wasser und das wo er kolobierte, wenn er mit dem KOpf unter Wasser war.
Er holte diesen kleinen Keks raus und dann ging das Donnerwetter los.
Ich weiß nicht mehr genau den Wortlaut, aber ich merke wie ich immer kleiner werde und immer sage:
aber Papa, ich schwöre, sie konnte es letztes mal , ganz toll.

Interessiert alles nicht, ich war schuld, dass gabi beinahe abgesoffen ist und ich solle mich schämen.

Nun fühle ich dieses entesetzen in mir, die Tränen steigen hoch.... ich bin verzweifelt, weil ich doch daran keine Schuld hatte. Sie konnte es wirklich, aber diesmal eben nicht.

Es war wahnsinn !!!


Situation 2:
Gabi ist ganz furchtbar krank. Er, der Urvater der medizin, weiß immer alles. heute weiß ich , dass es absoluter wahnsinn war, denn man darf Kinder gar nicht im Chinaöl baden.

So egal, ich soll gabi die Badewannne mit Chinaöl fertig machen.... er bleibt natürlich auf der Couch sitzen.
Ich frage, wie heiß, wieviel Chinöl und so weiter.... asl Antwort bekomme ich:
stell dich nicht so blöd, du weiß wie man eine Wanne einlässt und Chinaöl hast du auch nicht zum ersten mal in der hand.
Ich bin 11
also lass ich das Wasser ein, schön warm, denn die soll ja schwitzen.
Chinaöl kippe ich wie Badeschaum ins Wasser.

Wanne ist fertig. Gabi krabbelt rein, 9 jahre alt die Maus.
Sie fängt an zu weinen, aua- das ist heiß, es brennt und so weiter. Da sie immer sehr wehleidig war, sagte er: höre auf zu heulen, es muss jetzt warm sein.
Sie also reinund weint und weint. Dann endlich reagiert er, ich weiß nur nciht, ob er endlich mal schauen ging oder ob sie so raus sollte.
Jedenfalls steht sie nackig im Wohnzimmer, Krebsrot, zittert ,ist Kreidebleich.

Na ihr könnt ich jetzt bestimmt vorstellen was kam....
bist du des wahnsinns, wolltest du deine Schwester umbringen? naja wäre ja nicht das erste mal. Du gehörst in die Psychatrie. Schau dir das Kind an.

Ich stehe da und weine, sage ich wollte das nicht. Ichhabe doch gefragt.

Er brüllt rum, nun sage noch es war meinen Schuld ,so ging es dann ewig. Stehe in der Tür und muss mir super Triaden anhören, werde immer kleiner, weine, zitter, mir wird schlecht. Dann der Gedanke, wegen mir , wäre Gabi beinahe gestorben.
Immer passiert ihr wegen mir was.

Dann schlug diese Verzweiflung um , ich gab Gabi an allem die Schuld, wegen ihr bekam ich immer ärger, ich fing an sie zu hassen

Sie wurde für mich zu einem lästigen Krebsgeschwür....
Von nun an, waren mein Vater und meine Schwester meine Feinde.


Boah , ich sage euch, was man alles für gefühle aus der vergangenheit bearbeiten muss, irre..... was da soalles hoch kommt, mit so einer Macht an Emotionen, boah, hilfe...
aber ich kann es ertragen, ich kann es wegstecken, denn es gehört zur Verabrbeitung, diese gefühle wollen beruhigt werden.....

Ich konnte nicht sdafür, man hat es mir nie erklärt, mit em Chinaöl, selbst anschließend nicht.
daher mache ich heute auch sehr ungern Maik die Badewanne fertig , wenn er ein Erkältungsbad möchte...

Süße kleine Dani, bitte glaube mir, du konntest weder für eine noch für die andere Situation etwas.
Beim Schwimmen war gabi wohl zu aufgeregt, dass aber nichts mit dir zu tun hatte.
Das Badezimmer erlebnis ist auch nicht dir zu zuschreiben, denn woher solltest du mit 11 wissen, wieviele tropfen da rein gehören.
Du hast doch auch gefragt und keine Antwort erhalten.

Nein du bist auch nicht Schuld , dass uschi tod ist.
Es war Papas freundin, sie hat ihn auf Kur betrogen, er hat sie rausgeschmissen, du solltest die Koffer packen.
Dass sie dann 4 Wochen später tod war , war nicht deine Schuld, denn was konntest du für ihre Überdosis an Insulin ??? Nichts !!!! Ja Papa sagte, wenn du nicht die kOffer gepackt hättest, würde sie noch leben, aber das ist quatsch, denn...

du hättest dich ihm gar nicht wiedersetzen können

sie war schwer Diabetiskrank...

sie wollte weg von Papa...hatte einen besseren Mann gefunden..


Ja er hat dir immer einreden wollen, wegen dir müssen alle sterben, aber das stimmt nicht, sie mal, sie leben alle noch,,, hihi, selbst er lebt noch.. und ihm hast du ewig den tod gewünscht. Ging er in Erfüllung ? nein, also kanst du wohl keinen Tod herbeirufen...

Schatz du bist ein ganz lieber, fürsorglicher Mensch, du kannst gar nicht anders als lieb sein.... vielleicht manchmal nervös und gereitzt, aber das hängt noch mit dem Unmut der Kindheit zusammen, das wird bald vorüber sein....

So, nun ist alles raus, erst einmal, ich hoffe, du kannst jetzt wieder atmen....



die kleine Dani schickt mir geade sehr schmerzliche Erinnerungen, Erinnerungen der Ungerechtigkeit.

Boah, ich weine gleich, Himmel,,, diese gefühle, die arme kleine Maus, so hilflos und der vater brüllt sie immer weiter an.

Hier Situaion eins:
Ich war ja sehr oft mit meiner Schwester im Schwimmbad, im Sommer draussen, im Winter in der Halle...logisch
so, Gabi konnte erst sehr spät sschwimmen, aber dafür bewegte sie sich unter Wasser, wie ein Delphin. Sie tauchte ohne wenn und aber, dann eines tages schaffte sie es, von Startblock zu springen und zum Rand zu paddeln... hihi, man hat diese kleine Krabbe sich gefreut.
Ich weiß nicht wie alt wir waren, ich schätze mal so 9 und 6 . Jedenfalls war Gabi noch recht mollig, blond gelockt und klein, also muss das so dieses alter gewesen sein.

Sie war so stolz und bat den Papa doch nächstes mal auch schwimmen zu kommen, damit sie ihm das zeigen kann.

Er war auch tatsächlich dabei, aber leider war gabi so aufgeregt, dass sie Sprang, untertauchte, aber nicht wieder hoch kam, oder an den Rand , ich weiß es nicht mehr so genau.
Jedenfalls sprang unser vater ins Wasser und das wo er kolobierte, wenn er mit dem KOpf unter Wasser war.
Er holte diesen kleinen Keks raus und dann ging das Donnerwetter los.
Ich weiß nicht mehr genau den Wortlaut, aber ich merke wie ich immer kleiner werde und immer sage:
aber Papa, ich schwöre, sie konnte es letztes mal , ganz toll.

Interessiert alles nicht, ich war schuld, dass gabi beinahe abgesoffen ist und ich solle mich schämen.

Nun fühle ich dieses entesetzen in mir, die Tränen steigen hoch.... ich bin verzweifelt, weil ich doch daran keine Schuld hatte. Sie konnte es wirklich, aber diesmal eben nicht.

Es war wahnsinn !!!


Situation 2:
Gabi ist ganz furchtbar krank. Er, der Urvater der medizin, weiß immer alles. heute weiß ich , dass es absoluter wahnsinn war, denn man darf Kinder gar nicht im Chinaöl baden.

So egal, ich soll gabi die Badewannne mit Chinaöl fertig machen.... er bleibt natürlich auf der Couch sitzen.
Ich frage, wie heiß, wieviel Chinöl und so weiter.... asl Antwort bekomme ich:
stell dich nicht so blöd, du weiß wie man eine Wanne einlässt und Chinaöl hast du auch nicht zum ersten mal in der hand.
Ich bin 11
also lass ich das Wasser ein, schön warm, denn die soll ja schwitzen.
Chinaöl kippe ich wie Badeschaum ins Wasser.

Wanne ist fertig. Gabi krabbelt rein, 9 jahre alt die Maus.
Sie fängt an zu weinen, aua- das ist heiß, es brennt und so weiter. Da sie immer sehr wehleidig war, sagte er: höre auf zu heulen, es muss jetzt warm sein.
Sie also reinund weint und weint. Dann endlich reagiert er, ich weiß nur nciht, ob er endlich mal schauen ging oder ob sie so raus sollte.
Jedenfalls steht sie nackig im Wohnzimmer, Krebsrot, zittert ,ist Kreidebleich.

Na ihr könnt ich jetzt bestimmt vorstellen was kam....
bist du des wahnsinns, wolltest du deine Schwester umbringen? naja wäre ja nicht das erste mal. Du gehörst in die Psychatrie. Schau dir das Kind an.

Ich stehe da und weine, sage ich wollte das nicht. Ichhabe doch gefragt.

Er brüllt rum, nun sage noch es war meinen Schuld ,so ging es dann ewig. Stehe in der Tür und muss mir super Triaden anhören, werde immer kleiner, weine, zitter, mir wird schlecht. Dann der Gedanke, wegen mir , wäre Gabi beinahe gestorben.
Immer passiert ihr wegen mir was.

Dann schlug diese Verzweiflung um , ich gab Gabi an allem die Schuld, wegen ihr bekam ich immer ärger, ich fing an sie zu hassen

Sie wurde für mich zu einem lästigen Krebsgeschwür....
Von nun an, waren mein Vater und meine Schwester meine Feinde.


Boah , ich sage euch, was man alles für gefühle aus der vergangenheit bearbeiten muss, irre..... was da soalles hoch kommt, mit so einer Macht an Emotionen, boah, hilfe...
aber ich kann es ertragen, ich kann es wegstecken, denn es gehört zur Verabrbeitung, diese gefühle wollen beruhigt werden.....

Ich konnte nicht sdafür, man hat es mir nie erklärt, mit em Chinaöl, selbst anschließend nicht.
daher mache ich heute auch sehr ungern Maik die Badewanne fertig , wenn er ein Erkältungsbad möchte...

Süße kleine Dani, bitte glaube mir, du konntest weder für eine noch für die andere Situation etwas.
Beim Schwimmen war gabi wohl zu aufgeregt, dass aber nichts mit dir zu tun hatte.
Das Badezimmer erlebnis ist auch nicht dir zu zuschreiben, denn woher solltest du mit 11 wissen, wieviele tropfen da rein gehören.
Du hast doch auch gefragt und keine Antwort erhalten.

Nein du bist auch nicht Schuld , dass uschi tod ist.
Es war Papas freundin, sie hat ihn auf Kur betrogen, er hat sie rausgeschmissen, du solltest die Koffer packen.
Dass sie dann 4 Wochen später tod war , war nicht deine Schuld, denn was konntest du für ihre Überdosis an Insulin ??? Nichts !!!! Ja Papa sagte, wenn du nicht die kOffer gepackt hättest, würde sie noch leben, aber das ist quatsch, denn...

du hättest dich ihm gar nicht wiedersetzen können

sie war schwer Diabetiskrank...

sie wollte weg von Papa...hatte einen besseren Mann gefunden..


Ja er hat dir immer einreden wollen, wegen dir müssen alle sterben, aber das stimmt nicht, sie mal, sie leben alle noch,,, hihi, selbst er lebt noch.. und ihm hast du ewig den tod gewünscht. Ging er in Erfüllung ? nein, also kanst du wohl keinen Tod herbeirufen...

Schatz du bist ein ganz lieber, fürsorglicher Mensch, du kannst gar nicht anders als lieb sein.... vielleicht manchmal nervös und gereitzt, aber das hängt noch mit dem Unmut der Kindheit zusammen, das wird bald vorüber sein....

So, nun ist alles raus, erst einmal, ich hoffe, du kannst jetzt wieder atmen....



--------------------------------------------------------------------------------
Du kannst es schaffen


nach oben


Natascha
Ich kämpfe weiter!


Beiträge: 641


Erstellt: 11.12.05, 17:58 Betreff: Re: meine Kindheit +++TRIGGERT++++ drucken weiterempfehlen Beitrag ausschneiden

--------------------------------------------------------------------------------

o man wie kann man so einen kind handeln solche schlimme Vorwürfe ständig sagen .
Da sist so gemein gewesen und ist klar dass das drinne steckt ganz arg .
Nein , du bist nicht nicht schuld nur seine faulheit , sein für sich schuld auf dich zu zuschieben
der sündebock für alles zu sein ist so schwer und so erdrückend schlimm gewesen , tief sitzend was nur geht und die reinste Angst es könnte wieder so sein , der Hass kann ich auch gut verstehen , d adu dich ja nie wehren konntest egal was du sagen konntest , es kam nicht an . Ja , errinnert mich auch an eine Innenperson bei uns .
Umarm dich mal , wenn ich darf
gruss Lena



--------------------------------------------------------------------------------
sich selber das geben was das innere möchte -Sehnsucht , Geborgenheit , Trost , Freude , Liebe

nach oben


frosti

Administrator
online

Beiträge: 2574
Ort: berlin


Erstellt: 11.12.05, 18:11 Betreff: Re: meine Kindheit +++TRIGGERT++++ drucken weiterempfehlen Beitrag ausschneiden

--------------------------------------------------------------------------------

hallo meine liebe Lena....

ja ich weiß auch nicht, diese gefühle wollten gestern raus.
Denke ja schon tagelang darüber nach, aber gestern wollte es mich einfach holen....

Wenn ich heute so drüber nachdenke, kann ich es einfach nicht fassen, was dieser sogenannte Vater alles in meine Verantwortung legte.
So eine faule Pocke.....

Auch jetzt beim schreiben überkommt mich wieder eine übelste Wut..... hihi, ich könnte ich mit den schärfsten Ausdrücken beschmeissen...

lol.... nein mache ich nicht, werde ich nachher noch rot....

aber danke, ich lasse mich gerne von dir umarmen....







Für dich!!!!



--------------------------------------------------------------------------------
Du kannst es schaffen

nach oben


oldie
Gesamtmoderation

Moderator

Beiträge: 1455
Ort: Schleswig- Holstein


Erstellt: 12.12.05, 07:54 Betreff: Re: meine Kindheit +++TRIGGERT++++ drucken weiterempfehlen Beitrag ausschneiden

--------------------------------------------------------------------------------

Liebe frosti,

wollte gestern schon etwas zu Deinem Leben schreiben, kam aber irgendwie davon ab...


Auch ich habe in meiner Jugend schon einige "Verantwortung" durch meine Mum übertragen bekommen, aber selten so direkt, eher auf die subtile Art und Weise, aus heutiger Sicht hat dies wohl viel mit ihrer Erziehung zu tun, da sie damals (zu Kriegs- und Nachkriegszeiten) ja die älteste ihrer Familie war und auch gewissermaßen "den Auftrag" durch ihren Pa bekam...

Ich glaube, es kommt in gewissen Momenten einfach vieles wieder hoch, auch wenn an sich vornahm, alles (vieles) besser machen zu wollen, als die eigenen Ellies - denke hier gerade an meine Fehler, die ich zu Anfang mit meiner kleinsten Channi machte...

Wollte es da auch einfach nicht erkennen/ wahr haben, das sie einfach nicht kann, oder besser, sehr lange benötigt etwas hinzubekommen grml*

Da ist wohl dieser "eingpflanzte Ego" größer, als jedes Vorhaben, das man sich gestellt hat

Als Kind und auch als anfänglicher Jugendlicher kann man vieles noch gar nicht abschätzen, geschweige denn, sich der Verantwortung bewusst sein!!
Die Interessen, die man in den Alterstufen hat, sind doch spielen, lachen, toben, Blödsinn machen, etc. ...

Lasse Dich nicht (zu) sehr von Deinen (euren) Erlebnissen umhauen, auch wenn ich natürlich die Wut und die Hoffnungslosigkeit Deiner Kleinen durchaus verstehen und nachvollziehen kann - dies war wohl eher eine Art "Warnung", diese Fehler nicht auf deine Kids zu duplizieren, egal auf welche Art auch immer
Ich weiß ja, das Du vor einiger Zeit so Deine "angstgreifenden" Gedanken zur anstehenden Pupertät Deiner Großen hattest, deshalb kam wohl auch diese Art der Warnung

Lasse sie Kind sein, solange es geht und traue ihr nur die Verantwortung an, die sie auch wirklich (er-) tragen kann...

LG oldie



--------------------------------------------------------------------------------
~Ich möchte leben um zu erleben, möchte mich wieder des Lebens erfreuen!!~

nach oben


frosti

Administrator
online

Beiträge: 2574
Ort: berlin


Erstellt: 13.12.05, 00:06 Betreff: Re: meine Kindheit +++TRIGGERT++++ drucken weiterempfehlen Beitrag ausschneiden

--------------------------------------------------------------------------------

Hm. versteh ich nicht, wen / welche große meinst du ???

Mit rebecca haben wir absolut keinen Kontakt, sie mag nicht mal am telefon mit uns reden und Joana...

Joana entwickelt sich nun zum Teenie. Sie zickt, ist pampig , aber lässt sich führen, also alles normal...#

hm...



--------------------------------------------------------------------------------
Du kannst es schaffen

nach oben


oldie
Gesamtmoderation

Moderator

Beiträge: 1455
Ort: Schleswig- Holstein


Erstellt: 13.12.05, 08:28 Betreff: Re: meine Kindheit +++TRIGGERT++++ drucken weiterempfehlen Beitrag ausschneiden

--------------------------------------------------------------------------------

Fussball unser

Hallo frosti,

mit Deiner/ eurer Großen meinte ich natürlich Joannna

Ist zwar schon einige Tage (Monate) her, aber wir hatten mal über sie, bzw. die Pupertät gesprochen...

LG oldie



--------------------------------------------------------------------------------
~Ich möchte leben um zu erleben, möchte mich wieder des Lebens erfreuen!!~

nach oben


frosti

Administrator
online

Beiträge: 2574
Ort: berlin


Erstellt: 14.12.05, 08:24 Betreff: Re: meine Kindheit +++TRIGGERT++++ drucken weiterempfehlen Beitrag ausschneiden

--------------------------------------------------------------------------------

mh...Morgen ...!!!!!!!!

mir ist heute Nacht noch was eingefallen.

Gabi hatte ien Klapprad, so ein blaues mit ner Schraube in der Mitte.
Sie fährt damit auf dem Hof und ???? Zoing, das Rad klappt auseinander und rumsssss, sie macht einen Flugschein....


Na da war ein Indianergeheul.....alle auf dem Hof lachten, sah ja auch zu komisch aus.... hihi....

naja, etwas später verging mir dann das lachen... weil ?????
na weil ich den ärger bekam, ich habe , weil ich gabi so hasse , die Schraube gelöst, damit sie auf den Pinsel fällt. Ob ich sie denn tatsächlich umbringen will aus lauter Hass ????

Ja schon klar, ich war echt gestört, gabi sollte sich ieber in acht nehemn. he hehehehehe....

so , mal im ernst. Es ging j anun nicht, dass das Kind noch weiter mit diesem Fahrrad fährt, also hat sie ein Rennrad bekommen. BOahhhh, ich sags euch, so ein, wie ich immer haben wollte....
Ich wagte dann zu sagen, bitte Papa, ich mag doch auch so ein fahrrad.
Er: Du hast von deiner Mutter eins bekommen, zum geburtstag, fahre das , ist es kaputt kannst du ein Rennrad bekommen.
Es ging natürlich nicht kaputt, egal was ich tat, egal wo ich rüber fuhr, dieses doofe fahrrad ging nicht kaputt. Ich besaß es noch, als ich 19 war.

Hehehe, ich würde sagen, das war echte Wertarbeit !!!!!!



--------------------------------------------------------------------------------
Du kannst es schaffen

nach oben


oldie
Gesamtmoderation

Moderator

Beiträge: 1455
Ort: Schleswig- Holstein


Erstellt: 14.12.05, 09:44 Betreff: Re: meine Kindheit +++TRIGGERT++++ drucken weiterempfehlen Beitrag ausschneiden

--------------------------------------------------------------------------------

Hihi, frosti..

Das war die "Rache" von ganz oben, für Deine freundlichen Atacken Deiner Schwester gegenüber

Falls ihr es noch net getan habt, redet doch mal über eure Kindheit/ Jugend bringt dabei "alles" auf den Tisch, ich glaube, dies würde eurer Beziehung zueinander (wiede) gut tun und erst Recht Deinem iK, wenn es um "Reue und Wiedergutmachung" geht!

LG oldie



--------------------------------------------------------------------------------
~Ich möchte leben um zu erleben, möchte mich wieder des Lebens erfreuen!!~

nach oben


frosti

Administrator
online

Beiträge: 2574
Ort: berlin


Erstellt: 14.12.05, 09:54 Betreff: Re: meine Kindheit +++TRIGGERT++++ drucken weiterempfehlen Beitrag ausschneiden

--------------------------------------------------------------------------------

Boah ic sag dir, wenn ich diese ganzen Attacken mal ausgeführt hätte, aber nun....


Ja ja, ich rede öfter mit Gabi mal drüber, sie sagt dann immer: ja ich weiß, aber sie nimmt dann immer die Schuld auf sich, aber sie konnte ja ebenso weing für, nur für ein Borderliner( wie du ja weißt ), sehr schwer zu verstehen....





--------------------------------------------------------------------------------
Du kannst es schaffen

nach oben


oldie
Gesamtmoderation

Moderator

Beiträge: 1455
Ort: Schleswig- Holstein


Erstellt: 17.12.05, 09:31 Betreff: Re: meine Kindheit +++TRIGGERT++++ drucken weiterempfehlen Beitrag ausschneiden

--------------------------------------------------------------------------------

Wem sagst Du das...hihi



--------------------------------------------------------------------------------
~Ich möchte leben um zu erleben, möchte mich wieder des Lebens erfreuen!!~

nach oben


frosti

Administrator
online

Beiträge: 2574
Ort: berlin


Erstellt: 28.12.05, 01:38 Betreff: Re: meine Kindheit +++TRIGGERT++++ drucken weiterempfehlen Beitrag ausschneiden

--------------------------------------------------------------------------------

Frida

absolute triggerwarnung

<
<
<
<
<
<
<
< durch ein Gespräch im MSN kam ich heute auf ganz entsetzliche Worte von meinen Vater.....

man wollte von mir wissen, warum ICH lIEBE DICH , für uns so schwer ist...
also ich, wie ich nun mal bin, muss ja immer alles erklären, gebe natürlich Auskunft... so nun sitze ich iuer, innerlich total klein, weine still, weiß ganz genau, dass die Nacht nicht schön wird...

Warum ist dieser Satz nicht gut für uns ??
weil dieser Satz heißt, Achtung Gefahr, gleich will er was, was ich nciht will

Noch schlimmer ist:



ich wollte dir doch nur zeigen, wie sehr ich dich begehre..

BOah, abhauen, das ist die absolute lebensgefahr für mich...

es kamen Sätze wie:
natürlich reagier ich auf dich, du bist ein süßes Mädchen und ich bin doch auch nur ein Mann...

solche süßen Mädchen, wollen die Männer, wünschen und begehren die Männer

Kommm doch mal zu papa, oder liebst du mich nicht mehr

willst du für mein Tod verantwortlich sein, nur weil du mich jetzt wegstößt ?

Wo ist denn meine süße Maus, versteckst du dich vor papa, willst du spielen?

Kommm ich wasch dich, so ein kleienr MädchenJörper musss sauber sein...

Will Maik mir den Rücken waschen, bin ich total angespannt und auf lauer Position...

Komm kuscheln, wir schauen dann noch fernsehen, du liebst doch papa, oder ???

Wie kannst du sagen du liebst mich, wenn du soooo grausam zu mir bist


Liebe,Liebesbeweise, Begehren, Zuneigung dies alles sind gefahrenpotenziale für mich ( für uns alle ).

Wie soll ein Partner da bitte schön zeigen, was er für uns empfindet???


Mir geht es jetzt gerade nicht so gut, weil ich all diese Sprüche höre und ich weine innerlich, habe seit langem mal wieder eiskalte hände und möchte am liebsten Würgen....

Aber ich sage mir, dies ist wieder ein Schritt in die neue Richtung...



--------------------------------------------------------------------------------
Du kannst es schaffen

nach oben


frosti

Administrator
online

Beiträge: 2574
Ort: berlin


Erstellt: 05.01.06, 08:04 Betreff: Re: meine Kindheit +++TRIGGERT++++ drucken weiterempfehlen Beitrag ausschneiden

--------------------------------------------------------------------------------

Hehehe, guten Morgen !!!!

gestern war bei uns ja nun der erste Schultag, also wieder früh raus, dann dies und das. Hatte nicht mal zeit, mich noch mal lang zu mchen.
Dann mIttags der erste tote Punkt.
Trotzdem ,weiter.
15 Uhr Geburtstag, Himmel ich war sooo müde.
Wir blieben bis knapp 19 Uhr.

Oben dann Abendbrot, Kinder ins Bad usw.
So alles wieder sauber, Kinder , Küche, Wohnzimmer.

Ich lege mich lang auf meiner Couch und sage , : Boah , endlich .! "

Schlafe so ganz leicht ein und träume von meiner Kindheit.

Meine Mama hatte Spätdienst, d.h. sie ist nicht vor 23 Uhr zu Hause. Nun hat sie aber ihren Wohnungsschlüssel vergessen. Ich 8 Jahre. Wir vereinbaren, dass ich meinen Wecker auf 23 Uhr stelle und warte bis sie klingelt.
Schlafe ganz furchtbar unruhig, habe riesen ANgst, dass ich Mama verpasse.
Mein Wecker, so typisch 70 er jahre. Blau, oben runde Kugel, langer Stiel unten dann runde Stellfläche. Ich stelle mir das DIng genau an Kopfkissen.
Der Alarmknopf ist genau oben drauf, auf der Kugel.

Ich werde nachts um 1 wach.
Schau auf den Wecker und total verzweifelt. Renne zur Wohnungstür und reiße sie auf, rufe nach Mama, weine, habe Panik, bin nun mit Gabi ganz allein. Keine Mama da.
Rufe bei ihrem Freund an, nachts, er total sauer,w eil ichsie aus dem bett geklingelt habe.
Weine habe Angst, ANgst weil ich nichts gehört habe, Angst vor ärger, Angst vor der Nacht.
Mama sagt, : ja wir haben ja geklingelt, Günter hat noch an die Tür getreten, aber es hat keiner aufgemacht, nun sind wir hier, ich komme dann morgen.

Ich aufgelegt, Tür abgeschlossen, Schlüssel stecken lassen, umgedreht, Stuhl vor die Wohnungstür gestellt und alle Türen zugemacht, bis zu unserem Zimmer.
Wecker auf 7 gestellt und ab ins Bett. DIese nacht war wahsschneinlich das schlimmste was mir je geschehen war.
Ich fühlte mich plötzlich soooo allein, verlassen, schlecht, unzuverlässig.
keine Ahnung, es war einfach die Hölle.


So Maik sieht das ich auf der Couch schlafe und versucht mich ins Bett zu bekommen.
Hihi, was sage ich dazu :
Nein nicht, sonst höre ich nicht das klingeln.!!!!

Er: wie, welches klingeln??

Ich: na von mama !!!!!!!!!!!

Oh, Je, na ich sage es euch !!!! Solche Sachen holen mich jetzt immer, wenn ich total erschöüpf bin.
Dies aber sagt mir, das ich solche gefühlssachen immer noch tierisch aussperre aus meinem Gefühlsleben, oder meiner AUfarbeitung.

Es ist auch ganz schön schmerzlich jedes mal.
Vom Bauch her, finde ich das auch viel schlimmer, diese seelische grausamkeit, die ganzen Jahre. Der MB ist für mich eine Sache, den ich zwar sehe, auch im Umgang mit Maik weiß, aber der ist für mich sooo unfassbar, dass es nciht wirklich im Bauch weh tut.
DIeses ganze andere tut mir viel mehr weh. Schon komisch, oder ich habe immer noch nicht wirklich den MB verarbeitet, denn ich merke es beim KOntakt zu maik.
Kommt er mir im iegen zu nahe, werde ich innerlich steif,kuschelt er auf der couch an mich ran, denke ich sofort, Oh Gott, geh weg.
Dieses gefühl ist aber zweigeteilt, eine hälfte finde das richtig, die andere mag wegrennen, puhhh, ich denke mal, es wird heute ein Grübeltag
-----------------------------------------------------------------------------
ALso ich heute..... Wohnung leer. Kinder raus und Maik noch nicht da...

Geh auf die Toilette.. sitze da , total gelenagweilt....lol.... voll das Bild !

Während ich also pusche, fängt es plötzlich an zu brennen, beim Wasserlassen.
Ich halte den Strahl an und da passiert es....

Achtung, trigger Warnung ...><<
<<
<<
<<
<

<
<
<
<
<
<
renne auf die Toilette und pusche. Es brennt, es tut weh, ich ahsse gerade die Welt, seine Scheiß Fingernägel.

<
<
< Spüre dies auch beim schreiben, diese Scheiß eckigen Fingernägel, dass hat immer total wehgetan und anschließend so gebrannt.

ALs wenn er mir die Wände innen aufgeschlitzt hat.
>
>

Zurück in die Wirklichkeit, sitze also immer noch auf dem Klo. Sehe mir diese Bilder immer weider an und denke nur:
Oh Mann , du arme Maus und keien Drecksau hat dir geholfen.

Den ganzen Tag kommt immer wieder dieses Gefühl hoch:
es ist der Schmerz beim Wasserlassen, dieses gefühl, dass ich diesen Scheiß Finger und seinen Fingernagel so hasse.
Mich hasse, ihn hasse.

Echt purer Wahnsinn!!!!!

WOllte das eigentlich in den Grenzbereich setzén, damit es nciht jeder liest, denn es sind ja einige sehr unstabil hier, zur Zeit.
Will aber nicht anfangen, alles in den Grenzbereich zu schieben

SOllte es nun doch zu hart sein, werde ich den Beitrag doch verschieben

Ich habe da zur Zeit kein Gefühl für.
Lese nicht mal die Triggerbeiträge der anderen.

Sorry!!!!! Ist halt so ...

Nur hätte ich es jetzt nicht aufgeschrieben, hätte ich eine super Nacht gehabt, 100 pro...

SO entschuldigt, dass ich euch solche Texte zumute, aber auch mein Müll muss mal richtig raus.

-------------------------------------------------------------------

Walk the Line

Ich habe was für mich beschlossen.

Hatte ja schon mal erwähnt, dass es eine erinnerung gibt , die ich spüre, aber nicht deffinieren kann.
Da tut sich nichts, macht aber spürbar Angst.

So da nichts kommt, es absolut verschlossen bleibt gibt es folgende Möglichkeiten.

Ich habe solch große ANgst das ich es nciht wissen will, oder....
ich habe zwar den ANfang mitbekommen, aber habe mich dann gespalten, um nichts mehr zu wissen.
Dies war dann wohl doch zu eklig.

beim schreiben, merke ich, wie ich innerlich weine, also denke ich mal da war was, in dieser Richtung.
Weiß abver nicht wo, wie wann, wer, wieso oder überhaupt.

Spüre halt nur,dass es weg bleiben soll und wahrscheinlich auch weg bleiben wird.
Gut was bringt es mir auch , warum sollte ich dies nun auch noch sehen müssen, was für mich schon fast logisch ist.

Ich höre auch einen ganz beastimmten Satz, um meine ANgst zu nehmen, aber ich weiß auch nicht wer ihn sagt. Ich weiß nicht mal, ob es wirklich mein Vater war.

So also soll es weg bleiben.
Ist für mich auch irgendwie beruhigend.
Boah, hihi, jetzt juckst mir schon wieder überall.
*grins* der Körper ist eigenartig.

Werde diese Sache also, als total ekelhaft abhacken und hoffen, dass diese Sache im Keller bleibt, im Moor, im dunkeln, im stinkenden Sumpf.

Hihi, irgendwo , nur nicht in meinem Kopf.
So .......
------------------------------------------------------------------
Neue und dennoch alte Bilder:
Seit der geburt meiner ersten Tochter und das Stillen habe ich gnanz furchtbare Träume gehabt. Sind jetzt komischer Weise fast weg aber dafür bleibt ein sehr verzweifeltes Gefühl. je mahr ich versuche es etwas mehr zu greifen, desto mehr versteife ich und es geht nichts mehr auf .

Ich sehe im Traum ständig Oralen Sex mit einem Baby.
Es gibt da eine nackte Frau und zwichen den Beinen ein Baby.
Ich dachte jahrelang, dass ich da liege und mir von einem baby einen schlapper lasse, weil babys ja diesen Saugreflex haben, vom Stillen.
War imme entsetzt und total fertig. Wie kann man so etwas nur Träumen, aber inzwischen ist es , dass ich mich als weinendes Baby fühle und auch das ganze gesschehen aus der persektive eines Babys sehe.

Die ausgeklappten Schenkel, diese Dose einer Frau, das baby mag nicht, wird weiter rangeschoben und fängt dann doch anzusaugen.
Ich habe keine Ahnung, mir Krampft sich alles, ich bekomme entasetzliche Bauchweh, aber ich komme nicht weiter ran.

Ich fühle mich aber bedroht und dann diese Panik, dieses unverständnis.

Dann weiß ich nicht ob meine Phantasie mit mir zickt, denn dann sehe ich plötzlich die Eichel eines mannes vor mir, wenn der Penis noch im schlaffen Zustand ist.Die Pelle wird weiter nach vorne geschoben und mir in das baby Schnäuzchen.
Ich höre auch Stimmen dazu, beruhigende, aber bedrohliche, nur verstehe ich die Worte nicht, es ist alles hohl, hört sich komisch an. Wie in einer tiefen Höhle.

habe absolut keine AHnung was das alles so. Der erste Gedanke wäre ja, das Mann und Frau mich als Baby missbraucht haben. ABer wer ????
Himmel noch mal, ich habe bei diesem Thema schon immer eine innerliche Panik bekommen, wenn davon mal was in den Medien war. Ist ja , Gott lob, nicht so oft.
Ich habe immer gesagt: nein so ein quatsch, so etwas tiefgreifend ekliges macht kein Mensch. Babys kann man nicht missbrauchen. Merkte aber gleichzeitig immer , wie mein Magen total klein wurde.

Oh Gott, ich heule gleich, was ist das bloß ????

Ich laufe nun so lange mit diesem gefühl rum, aber neuerdings wird es immer intensiver.
Auf der einen Seite habe ich ja riesige Angst und mag es nicht sehen und wissen, aber andersrum möchte ich auch, dass dieses ungewisse Gefühl aufhört.

ich mag es nicht, wenn ich Dinge nicht deuten kann.

Genau wie den Analenmissbrauch.
Denke ich dran, juckt mein Po und ich bin total panisch, aber ich mag nicht weiter sehen. Sehe dann den Vasdelinetopf am bett stehen, aber mehr will ich nicht fühlen.

Würde nur erklären warum ich einen Knick im Darm habe, den man durch Zufall mit 21 bei mir feststellte.
DIese ewigen Bauchweh, als Kind schon.
Die heutigen Dasrmprobleme.

Ich weiß nicht, ich habe zur Zeit das Gefühl, dass meine Phantasie einen totalen Affentanz mit mir amcht.
SO viel elend kann ic gar nicht erlebt haben.
Ich war draussen einfach nur immer Kind. Spielte wahnsinnig gerne, lachte, war eine lustige verrückte Nudel. gerne unter menschen,, vertraute jedem und verliebte mich alle Naselang. Aber wehe es ging mir dann später jemand in die Hose, schwupp war ich weg.

Kann ein Kind wirklich in zwei so verschiedenen Welten leben ???

Ich glaube manchmal einfach ich lese zuviel von anderen, das vermischt sich dann mit mir.

ABer dann sage ich mir, ich hatte diese Gefühle ja schon damals. gabi hat ähnliche Symptome, muss doch alles irgendwo herkommen!!!!!

Leider ging es immer weiter.
Jahr für Jahr.

eines hat mich immer gewundert.

Wenn ich Erinnerungen hatte, hatt ich keine Körperempfindungen dazu. Ich sah Bilder, war entsetzt darüber, was dieses kleine Mädchen alles ertragen hatte, aber ich spürte sehr oft einfach keinen Körper dazu.

Nun weiß ich auch warum.

Ich habe mich als beobachter abgespalten, blieb schützend da, über mir, oder neben mir, aber niemals im Körper, damit ich das nicht auch noch spüren muss , was ich sehe.

Damit schließen sich für mich sooo viele Fragen udn es ist ja nur logisch so.

Ich sah all dieseBilder wirklich nur als eine erwachsene die Zeuge dieser taten werden musste.

Von oben, an der Decke oder halt neben dem Kind sitzend.

Ich war in den Erinnerungen nie wirklich selbst dran beteiligt.

Ich weinte immer anschließend und sagte zu meinem Mann:

Mein Gott, was musste dieses Kind eigentlich noch alles ertragen ????

--------------------------------------------------------------------------------
Dann die Geschichte mit den Schlaftabletten.
Ich musste nun auch noch erfahren, von einer Freundin , die damals regelmäßig bei mir schlief, dass wir sehr oft Schlaftabletten bekommen haben.
Himmel wie krank ist das denn???

Könnt ihr euch vorstellen, was nun in meinem Kof abging.
Der Sack hat uns nachts ruhig gestellt um in Ruhe seine Mist-Taten zu vollziehen.
Gott ist das erbärmlich !!!!!!!!



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung